Neugründung Jugendgruppe “Junge BIWO” gegen Heimatzerstörung durch Ostspange

Junge BIWO (JB) vereint mit Vorständen der BIWO bei der konstituierenden Gründungsversammlung der JB im Gasthaus zur Eisenbahn bei der Mitmachaktion 2500 neue Flyer zu falten und versandfertig zu machen. Dazu einkurvertieren der Einladungen und Tagesordnung an die BIWO-Mitglieder und befreundeten Unterstützer für die Jahreshauptversammlung am 16. April um 19:30 Uhr im Gasthaus Egelseer, Wiesenthau.

Junge BIWO (JB) vereint mit Vorständen der BIWO bei der konstituierenden Gründungsversammlung der JB im Gasthaus zur Eisenbahn bei der Mitmachaktion 2500 neue Flyer zu falten und versandfertig zu machen. Dazu einkurvertieren der Einladungen und Tagesordnung an die BIWO-Mitglieder und befreundeten Unterstützer für die Jahreshauptversammlung am 16. April um 19:30 Uhr im Gasthaus Egelseer, Wiesenthau.

Jugendgruppe „Junge BIWO“ (JB) gegründet. Nachhaltige Kommunalpolitik – enkeltauglich leben -, ist seit der Gründung der BIWO (2013) ein Herzensanliegen des Vorsitzenden Heinrich Kattenbeck. „Dass sich nun auch Jugendliche stark machen auf dem Wege in eine lebenswerte Zukunft…. für einen lebenswerten Landkreis…. ohne Ostspange“ freut den BIWO Vorsitzenden besonders.

Nach einem herzlichen Willkommengruß im Kreise der Vorstandsmitglieder der Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange (BIWO) dankten und gratulieren BIWO Vorsitzender Heinrich Kattenbeck und die BIWO Vorstandsmitglieder Gerhard Koch, Schütz Dunja, Dix Uta und stellvertretender Vorsitzender Eger Alfons den Jugendlichen zur JB Gründung.

Klare Wertevorstellung der „Junge BIWO“(JB)

In seinem Statement in der konstituierenden Gründungsversammlung am 20. März im Gasthaus zur Eisenbahn, Wiesenthau, brachte Ilja Eger, die Ziele der Jungendgruppe Junge BIWO (JB) auf den Punkt: „Die große Welt können wir nicht ändern, aber unsere kleine Walberla-Wiesent-Welt müssen wir schützen. Störche, Hasen, Rehe und Bienen gehören zu uns und unserem Leben. Wir wollen Landwirtschaft, und wenn wir um Brot bitten, wollen wir nicht die Steine aus dem Steinbruch erhalten. Allein im Auto fahren vermeiden. Dadurch kann der Verkehr reduziert werden.“

Die jugendlichen Gründungsmitglieder der JBIWO kommen aus Gosberg (Eger Ilja, Eger Kathrin, Wagner Jan), aus Ebermannstadt (Hofmann Max), aus Weilersbach (Hubert Nikolas), aus Heiligenstadt (Igel Annalena), aus Gaiganz (König Bastian) und aus Wiesenthau (Maximilian und Johannes Zametzer). „Ich will nicht, dass unser schönster Acker asphaltiert wird“, regte sich Jan Wagner auf. „Ich will keine Industriegebiete und Spekulanten im Wiesenttal sehen„ argumentiert Bastian König. „Der Schutz unserer Heimatlandschaft ist ein zu wichtiges Thema, um es allein den Erwachsenen zu überlassen“ so Ilja Eger, derzeitiger Sprecher der Jugendgruppe JB. Bereits im Mai will die Jugendgruppe „Junge BIWO“ mit einer ersten Aktion vor den Toren Gosbergs öffentlich auf sich aufmerksam machen mit dem Hinweis: Dieses Tal gehört uns. Dieses Tal gefällt uns. KEINE OSTSPANGE! Ein Aktionsplan für 2018 ist Thema der nächsten Gesprächsrunde.

Die Botschaft der JB an die Kommunalpolitik

Der Weg: Umdenken: Für Mensch, Tier und unsere Natur. Allein Autofahren ist asozial. Defensiv fahren! Mehr Vorsicht! Mehr Rücksicht! Gosberg landsparend umgehen, denn: große Lösung, große Probleme, kleine Lösung, kleinere Probleme und keine Industriemeilen im Wiesenttal, kein Brutaltourismus. Diese Forderungen und andere stehen auch in der Beitrittserklärung der JB.

In seinem Schlusswort ruft Ilja Eger zur Unterstützung der Jungen BIWO auf:…..“denn es ist möglich, den Ostspangenbau zu verhindern…“ Sein Hinweis: „Jugendliche, die sich mit uns (JB) und für unsere Zukunft einsetzen wollen, sollen mit Ilja Eger, Hinterm Dorf 7, 91361 Gosberg, Telefon: 09191-616741 oder E-Mail: alfons.eger@gmail.com Kontakt aufnehmen.

Steckbrief

Die Jugendgruppe „Junge BIWO“ (JB) ist eine eigenständige Gemeinschaft Jugendlicher ab 14 bis 18 Jahre. Die Mitglieder der JB sind in der Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange ( BIWO) stimmberechtigt und wählbar. Die JB wählt bis zum 16.4.2018 zwei vertretungsberechtigte JB-ler, die dann dem Vorstand der BIWO mit Sitz und Stimme angehören. Die Jugendlichen der JB sind beitragsfrei. Ihre Ziele sind im Internet unter www.bi-wiesenttal.de Rubrik: Über uns, veröffentlicht. Dort ist auch die Beitrittserklärung für die Jugendgruppe „Junge BIWO“ (JB) abgedruckt.