Ver­kehrs­re­ge­lun­gen rund um den „Auto­früh­ling“ in Bay­reuth

Am Samstag/​Sonntag, 24./25. März, fin­det in den Fuß­gän­ger­zo­nen Maxi­mi­li­an­stra­ße und Opern­stra­ße der dies­jäh­ri­ge „Auto­früh­ling“ statt. Dazu wird die Fuß­gän­ger­zo­ne zwi­schen Hohen­zol­lern­ring und Stern­platz bezie­hungs­wei­se Opern­stra­ße ab Sams­tag, 24. März, um 10 Uhr, bis Sonn­tag, 25. März, um 19 Uhr, für den Ver­kehr gesperrt. Wäh­rend der Sper­rung ist kein Lie­fer­ver­kehr mög­lich, er muss aus­schließ­lich über die Lade­zo­nen am Ran­de der Fuß­gän­ger­zo­nen abge­wickelt wer­den. Rad­fah­ren ist im gesam­ten Ver­an­stal­tungs­ge­län­de ver­bo­ten. Der Taxi­stand in der Lud­wig­stra­ße wird auf­ge­ho­ben, der Taxi­stand in der Schul­stra­ße bleibt bestehen. Eine Durch­fahrt von Lie­fer­ver­kehr oder Taxen durch die Zen­tra­le Omni­bus­hal­te­stel­le ist ver­bo­ten.

Ab Fahr­dienst­be­ginn am Sams­tag bis Fahr­dien­sten­de am Sonn­tag kommt es zu Ein­schrän­kun­gen im Stadt­bus­ver­kehr. Anstel­le der Hal­te­stel­len „Opern­haus“, „Stern­platz“, „Stadt­kir­che“ und „Stadt­hal­le“ wer­den von der Linie 314 die Hal­te­stel­len „Hohen­zol­lern­ring“ und „Wit­tels­ba­cher­ring“ bedient. Auf den Lini­en 306, 310 und 315 ent­fal­len stadt­ein­wärts die Hal­te­stel­len „Stadt­kir­che“ und „Stern­platz“. Ab Mon­tag, 26. März, läuft der Bus­be­trieb wie­der wie gewohnt.

Schreibe einen Kommentar