Blick über den Zaun: Öffentliche Kick-off-Veranstaltung “Regioident Fichtelgebirge”

Am 22.März 2018 um 16 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel

  • Schirmherrschaft: Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz
  • Impulsvortrag: Martin Wölzmüller, Geschäftsführer des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege

Regionale Identität ist essentiell – heute mehr denn je. In einer Zeit, in der sich alles beschleunigt, wo man kaum noch unterscheiden kann zwischen digital und analog, zwischen global und regional, muss es ein paar Dinge geben, die noch unumstößlich feststehen: wo wir herkommen, wo unsere Wurzeln liegen, wie wir wurden, was wir sind.

An dieser Stelle setzt das LEADER-Projekt „REGIOident Fichtelgebirge‘“ an. Dazu haben sich unter dem Dach des Zweckverbandes Fichtelgebirgsmuseen die Landkreise Wunsiedel, Tirschenreuth und Bayreuth zusammengetan. In den nächsten beiden Jahren wollen die Projektverantwortlichen in den Bereichen Brauchtum, Natur- und Kultur, Handwerk, Industrie und Gewerbe sowie Sprache, Literatur und Kunst zusammen mit der Bevölkerung und Fachleuten Stärken und Besonderheiten der Region herausarbeiten, und so neue Begeisterung für das Fichtelgebirge entfachen.

Zum offiziellen Auftakt des Projekts sind alle Interessierten am 22.3.2018 um 16 Uhr zur öffentlichen Kick-Off-Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz in das Fichtelgebirgsmuseum in Wunsiedel eingeladen. Martin Wölzmüller, Geschäftsführer des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege, referiert in einem Impulsvortrag zum Thema „Heimat: die Welt in Reichweite“.

Danach informiert die Projektleitung über die vielfältigen Möglichkeiten des aktiven „Mitmachens“ und „Mitgestaltens“ jedes einzelnen Bürgers im Rahmen des Projekts Regioident. Zum Abschluss können sich alle Interessierten beim entspannten Get-together mit eigenen Ideen und Anregungen zur Einzigartigkeit des Fichtelgebirges einem der Arbeitskreise anschließen. Natürlich ist an diesem Abend auch bestens für kulinarische Gaumenfreuden gesorgt. Den passenden oberfränkisch-oberpfälzischen Ohrenschmaus steuert Michael Ponader aus Nagel bei.