Der Baumwipfelpfad Steigerwald feiert 2. Geburtstag

Baumwipfelpfad Steigerwald
Baumwipfelpfad Steigerwald

Der jüngste Betrieb der Bayerischen Staatsforsten AöR wurde innerhalb von zwei Jahren bereits von 465.000 Menschen besucht

Der aus Lärchen- und Douglasienholz konstruierte 1.150 m lange Baumwipfelpfad hat sich in der Landschaft des Steigerwaldes etabliert. Nicht nur der imposante 42 m hohe, kelchförmige Turm, mit der noch imposanteren Aussicht, lockt die Besucher an. Nein, inzwischen ist das Gelände auf dem Radstein nahe Ebrach um einige Attraktionen reicher geworden. Im vergangenen Jahr wurden zahlreiche Neuerungen installiert so zum Bespiel Deutschlands größtes Vogelfutterhaus oder das Rot- und Rehwildgehege. Es bietet jetzt sechs Rothirschen und vier Rehen eine neue Heimat. Der Pfad über dem Gehege beschert dem Besucher einen einmaligen Blick von oben. Handnah und am Boden wieder angekommen begegnet man Zwergschafen, -ziegen, Hasen und Meerschweinchen im neugeschaffenen Streichelwald. Der direkt angrenzende ebenso neuangelegte Brotzeitplatz bietet eine günstige Gelegenheit gemütlich unter Lärchen und Buchen zu verweilen. Das ist für die Kinder meist zu langweilig, daher schafft der im Winter fertiggestellte Spielplatz am Ausgang ideale Bedingung zum Austoben. Wer schon immer mal wissen wollte wie es in einem Bienenstock aussieht ohne gestochen zu werden, der hat nun die Möglichkeit in eine sogenannte Bienen-Schauklotzbeute durch Glas zu blicken.

Es wird weiter investiert

Dieses Jahr dürfen sich die Besucher auch über abendliche Illuminationen am Pfad freuen. Der Pfad und die erste Plattform am Turm werden in den nächsten Wochen mit einem LED-Band ausgestattet, um so für Events und Abendbegehungen gerüstet zu sein.

In Planung sind weitere Sanitäre Einrichtungen im Ausgangsbereich. Man möchte so den Aufenthalt im Bereich des Kinderspielplatzes, Brotzeitplatz, Chillout-Area und Streichelwald angenehmer gestalten.

Baumwipfelpfad bietet wieder einige Veranstaltungen an

Bereits letztes Jahr hat das Team rund um den Baumwipfelpfad zahlreiche Veranstaltungen und Feste feiern können. So ist an erster Stelle das Weinfest mit dem passenden Motto Wald – Wild – Wein zu nennen, das auf dem neugeschaffenen Festplatz nahe des Turms mit mehr als 6.000 Menschen gefeiert wurde. Begeistert waren die Besucher von Fledermauswanderungen im Dunkeln oder der Greifvogelflugshow in luftigen Höhen. Die genannten Veranstaltungen dürfen im kommenden Jahr natürlich nicht fehlen und auch Neue kommen hinzu. Ein besonderes Highlight für Familien ist sicherlich das Familienwochenende am 26.-27. Mai. Mit exklusiven 40 % Rabatt haben hier Familien die Möglichkeit den Pfad zu besuchen, daneben gibt es zahlreiche Attraktionen. Den kompletten Veranstaltungskalender 2018 kann man auf der Internetseite www.baumwipfelpfadseigerwald.de einsehen. Der Baumwipfelpfad Steigerwald freut sich mit seinen Neuerungen und den zahlreichen Veranstaltungen auf viele Interessierte, so rechnet die Leiterin des Baumwipfelpfades Barbara Ernwein noch im Frühjahr mit dem 500.000 Besucher. Auf diesen wartet natürlich eine besondere Überraschung.