VHS Bayreuth: „Das Märchen von der Arthrose“

Anhand von Praxisbeispielen erklärt Dr. Wolfgang Markgraf am Mittwoch, 21. März, um 19.30 Uhr, bei einer Vortragsveranstaltung der Volkshochschule, wie aus Sicht der chinesischen Medizin Gelenkschmerzen entstehen und wie man diese Blockaden effektiv, ohne Nebenwirkungen und ohne Operationen behandeln kann. Um eine verbindliche Anmeldung bis Mittwoch, 14. März, bei der vhs Bayreuth, Telefon 0921 50703840, volkshochschule@stadt.bayreuth.de, wird gebeten.

Es gibt viele wissenschaftliche Untersuchungen, die bestätigen, dass sich beispielsweise Rückenschmerzen auch ohne Operationen bessern, dass viele Schmerzen trotz Operation bleiben oder sich sogar verschlimmern, und dass sich Rückenschmerzen durch Bewegungstraining oder physiotherapeutische Maßnahmen deutlich vermindern lassen oder geheilt werden. Es gibt ferner wissenschaftliche Untersuchungen, die zeigen, dass es Menschen mit sogenannten „Arthrose“-Zeichen auf der Röntgenaufnahme gibt, die aber keinerlei Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen aufweisen. Während es umgekehrt wiederum Menschen ohne Auffälligkeiten gibt, die erstaunlicherweise Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen haben können.