Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 22.02.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Stoffbahn beschädigt

Leutenbach. Eine als Absperrung zwischen zwei Grundstücken in der Raiffeisenstraße gespannte Stoffbahn wurde übers vergangene Wochenende durch unbekannte Täter heruntergerissen. Dem Eigentümer entstand hierdurch ein Schaden in Höhe von etwa 50 Euro. Wer hat etwas Verdächtiges gesehen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

FORCHHEIM. Am Mittwochnachmittag, gegen 15.35 Uhr, wollte ein 33 Jähriger mit seinem Pkw Opel vom Gewerbegebiet „An den Sandgruben“ nach rechts auf die Staatsstraße 2244 abbiegen. Hierbei übersah er eine vorfahrtsberechtigte 56-jährige Fahrradfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch die Radfahrerin leicht verletzt wurde.

Diebstähle

FORCHHEIM. Am Mittwochnachmittag entwendete eine 73-jährige Frau aus Erlangen Nahrungsmittel (Käse und Butter) in einem Einkaufsmarkt in der Willy-Brandt-Allee in Höhe von 5.59 €. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahl eingeleitet.

SONSTIGES

FORCHHEIM. Am Mittwoch, gegen 20.00 Uhr, wurde ein 20-jähriger Seat-Fahrer in der Bammersdorfer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wirkte der Fahrer äußerst nervös und zeigte drogentypische Auffälligkeiten. Im Klinikum Forchheim wurde daraufhin eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. Der junge Mann erhält nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Ladendiebstahl

BAMBERG. Am Mittwochmittag fiel in einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt ein Kunde auf, der er sich auffällig im Laden umsah und das Verkaufspersonal beobachtete. In einem günstigen Moment riss der 26-jährige Mann dann von einer Sportjacke das Preisschild ab und zog sich seine eigene Jacke über das Diebesgut im Wert von 170 Euro. Am Verlassen des Geschäfts wurde der Langfinger vom Ladendetektiv gehindert und die Polizei verständigt.

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. Während des Autoaussaugens an einer Tankstelle in der Zollnerstraße nutzte ein Unbekannter aus, dass an dem Pkw Fahrer- und Beifahrertür geöffnet waren. Er entnahm aus der Mittelkonsole einen darin abgelegten braunen Geldbeutel, in dem sich Bargeld und Ausweispapiere befanden.

Handy-Diebstahl

BAMBERG. Aus dem geschlossenen Rucksack einer Schülerin wurde am Mittwoch zwischen 13.00 Uhr und 16.00 Uhr das schwarze Samsung-Handy im Zeitwert von 130 Euro gestohlen. Der Rucksack war vor dem Klassenzimmer einer Schule im Bamberger Nord-Osten abgestellt.

Eingangstüre kaputt geschlagen

BAMBERG. Obwohl ein 55-jähriger Amtsbekannter in einem Restaurant in der Bamberger Innenstadt Hausverbot hatte, suchte er dieses am Mittwochabend auf. Als er vom Personal des Lokales verwiesen wurde, schlug er mit der Faust gegen die Glasscheibe der Eingangstüre und richtete Sachschaden von 200 Euro an.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Drei nicht mehr fahrbereite Pkws und Sachschaden von knapp 20.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich Mittwochfrüh kurz vor 07.00 Uhr in der Pödeldorfer Straße auf Höhe des dortigen Pendlerparkplatzes ereignet hatte. Hier fiel einem 52-jährigen Autofahrer zu spät auf, dass vor ihm zwei Pkws wegen Gegenverkehrs ihre Fahrzeuge anhalten mussten, um auf den Parkplatz abzubiegen. Verletzt wurde durch den Zusammenstoß glücklicherweise niemand.

Autofahrerin stand unter Drogeneinfluss

BAMBERG. Am Mittwochabend fiel einer Polizeistreife in der Pödeldorfer Straße ein Pkw mit tschechischer Zulassung auf. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass die 25-jährige Fahrerin ihren Pkw in Deutschland hätte zulassen müssen. Außerdem räumte sie den Konsum von Crystal und einem Joint am Vortag ein. Bei einer freiwilligen Wohnungsnachschau kamen noch eine geringe Menge Crystal und Marihuana sowie verschiedene Rauschgiftutensilien zum Vorschein, die von der Polizei beschlagnahmt wurden. Die Autofahrerin muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetzt sowie eines Vergehens nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz verantworten.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Seat verkratzt

BAUNACH. Eine böse Überraschung erlebte eine Autofahrerin, als sie am Dienstag zu ihrem im Innenhof eines Anwesens in der Eberner Straße abgestellten Pkw zurückkam. Zwischen Montagnachmittag, 16 Uhr, und Dienstagvormittag, 11 Uhr, verkratzte ein Unbekannter die linke Fahrzeugseite des silberfarbenen Pkw, Seat Ibiza. Der entstandene Schaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Wem sind zur Tatzeit an dem Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Alkoholfahrt endete mit Unfall

POMMERSFELDEN. Mit 1,44 Promille setzte sich am Mittwochabend ein 58-Jähriger hinter das Steuer seines Pkw, Mercedes. Offensichtlich aufgrund seines Alkoholpegels hatte der Mann seinen Pkw nicht unter Kontrolle und kam deshalb auf der Staatsstraße nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Mit leichten Verletzungen musste der Alkoholsünder ins Krankenhaus. Dort wurde auch gleich eine Blutentnahme vorgenommen. Der 58-Jährige wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht.

Beim Linksabbiegen Pkw touchiert

HALLSTADT. Zu einem Verkehrsunfall mit etwa 2.000 Euro Sachschaden kam es am Mittwochnachmittag. Beim Linksabbiegen von der Bamberger Straße in die Kaspar-Schleibner-Straße touchierte eine 87-jährige Autofahrerin den neben ihr fahrenden Pkw einer 23-Jährigen.

Weißer Kastenwagen fuhr weiter

OBERMELSENDORF. Kurz vor dem Ortseingang kam einem 19-jährigen Mercedes-Fahrer am Mittwochvormittag, 10.30 Uhr, ein weißer Kastenwagen entgegen. Da dessen Fahrer die dortige Kurve schnitt, musste der Mercedes-Fahrer nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Aus diesem Grund verlor der junge Mann die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Gartenzaun eines Anwesens. Glücklicherweise blieb der 19-Jährige unverletzt. Der Fahrer des weißen Kastenwagens setzte seine Fahrt fort.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Gras angezündet

ELSENDORF. Mehrere kleine Feuerstellen an einem Flurweg an der Staatsstraße / Dorfstraße wurden am Mittwochabend, 19.45 Uhr, entdeckt. Die alarmierten Feuerwehren aus Schlüsselfeld und Elsendorf löschten die vier brennenden Grasflächen, so dass kein nennenswerter Schaden entstand.

Wer hat verdächtige Personen beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Polizeiinspektion Kulmbach

Bolzenschussgerät von Baustelle entwendet

MAINLEUS. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde ein Bolzenschussgerät der Marke Hilti im Wert von 1.000 Euro von einer Baustelle in der Burgkunstadter Straße entwendet. Das Werkzeug ist aufgrund seiner Beschaffenheit nur im gewerblichen Bereich nutzbar und war in einem Werkzeugkoffer verstaut. Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Kulmbach.

Rauchmelder verhindert Schlimmeres

KULMBACH. Da ein Nachbar den schrillen Pfeifton eines Rauchmelders hörte und er die Polizei verständigte, wurde vermutlich ein Wohnungsbrand verhindert. Gegen 14.20 Uhr teilte ein Anwohner mit, dass er in der Goethestraße den Alarmton eines Rauchmelders hören würde. Über die Einsatzzentrale wurde die Kulmbacher Feuerwehr verständigt, die kurz darauf am Einsatzort eintraf. Nach dem Öffnen der Wohnungstüre, stellten die Helfer fest, dass auf dem eingeschalteten Herd das Essen bereits brannte und stark qualmte. Die Feuerwehr konnte das Kochgut schnell ablöschen, so dass der Schaden eher gering ausfiel Die Wohnungsinhaberin, die die Wohnung ohne Abschalten des Herdes verlassen hatte, muss jedoch mit einer Anzeige und einem Bußgeld rechnen.

Folgenreiche Unaufmerksamkeit

KULMBACH. Zu einem Auffahrunfall mit fünf Leichtverletzten und circa 15.000 Euro Sachschaden kam es am Donnerstag gegen 14.50 Uhr auf der B 289 Höhe Seidenhof.

Zur Unfallzeit befuhr eine 35-jährige Mainleuserin mit ihrem Auto die B 289 in Richtung Kulmbach. Kurz vor Seidenhof übersah sie, dass vor der roten Ampel an der dortigen Kreuzung schon mehrere Fahrzeuge hielten bzw. standen. Fast ungebremst fuhr sie auf das Heck einer 41-jährigen Burgkunstadterin auf, deren Fahrzeug noch auf einen Golf und dieser noch auf einen Toyota geschoben wurde.