Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 09.02.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Ladendiebstahl

Gößweinstein. In einem Supermarkt in der Balthasar-Neumann-Straße fiel am Donnerstagmittag einem Detektiv eine 80-jährige Dame auf, die Waren im Wert von knapp 21 Euro in ihre Taschen steckte. An der Kasse bezahlte sie lediglich den Inhalt ihres Einkaufswagens und wollte anschließend den Laden verlassen. Die Frau aus dem Landkreis Forchheim muss nun mit einer Anzeige wegen Ladendiebstahl rechnen.

Lasermessung

Weilersbach. Beamte der PI Ebermannstadt führten Donnerstagabend, zwischen 21.45 Uhr und 23.45 Uhr, eine Lasermessung auf der Bundesstraße 470 bei Weilersbach durch. Insgesamt durchfuhren fünf Fahrzeugführer die Kontrollstelle mit überhöhter Geschwindigkeit. „Spitzenreiter“ war ein Verkehrsteilnehmer der mit 117 km/h bei erlaubten 70 km/h gemessen wurde. Demnächst muss er mit einem Fahrverbot von einem Monat rechnen.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

Forchheim. Ein 45-Jähriger VW-Fahrer übersah am Donnerstagmorgen beim Linksabbiegen in die Hans-Böckler-Straße einen vorfahrtsberechtigten entgegenkommenden 68-Jährigen Lkw-Fahrer auf der Willy-Brandt-Allee. Infolgedessen kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge mit einem Gesamtschaden in Höhe von ca. 20000 Euro. Die beiden Fahrzeugführer blieben glücklicherweise unverletzt.

Unfallfluchten

Forchheim. Bereits in der Zeit von Freitag, den 26.01.2018, auf Samstag, den 27.01.2018, wurde auf dem Pendlerparkplatz Am Halben Weg ein grauer Audi A3 von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer an der Fahrertüre beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Die Polizei in Forchheim nimmt Hinweise unter 09191/70900 entgegen.

Forchheim; Kersbach. Im Lilienweg beschädigte ein bis dato unbekannter Verkehrsteilnehmer am Dienstag, in der Zeit zwischen 15 Uhr und 16 Uhr, den Gartenzaun eines Wohnanwesens. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerkannt, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 80 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizei in Forchheim.

SONSTIGES

Forchheim. Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 16:15 Uhr und 17:15 Uhr, verkratzte ein Unbekannter in der Pestalozzistraße die Beifahrertüre eines schwarzfarbigen Opel Corsa. Hierdurch entstand am Pkw ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. Die Polizei in Forchheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Radzierblenden gestohlen

BAMBERG. Von einem grauen Renault, der zwischen Mittwochmittag und Donnerstagfrüh in der Kloster-Langheim-Straße geparkt war, entwendete ein bislang unbekannter Täter alle vier Radzierblenden im Gesamtwert von etwa 60 Euro.

29-Jähriger mit gestohlenem Fahrrad kontrolliert

BAMBERG. Während der Kontrolle eines jungen Pärchens am Donnerstagabend auf dem Bahnhofsvorplatz, stellten Beamte bei einem 29-jährigen Mann ein weißes Herren-Mountainbike des Herstellers Cube fest, das nach derzeitigem Stand der Ermittlungen aus einem Diebstahl stammt. Das Fahrrad, das einen Zeitwert von etwa 400 Euro hat, wurde von den Beamten sichergestellt. Bei der 22-jährigen Begleiterin des Mannes kam schließlich noch eine Tablette zum Vorschein, die unter die Bestimmungen des Betäubungsmittelgesetzes fällt. Da eine erforderliche Erlaubnis nicht vorlag, wird nun wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Unfallfluchten

BAMBERG. In der Moosstraße (Höhe Hs.-nr. 86) wurde zwischen Dienstagnachmittag und Donnerstagfrüh der linke Seitenspiegel eines geparkten schwarzen VW Golfs angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher verursachte hierbei einen Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

BAMBERG. Am Donnerstagmittag wurde der Fahrer eines VW Caddy von einem aufmerksamen Zeugen beobachtet, wie dieser beim Rangieren in der Ferdinand-Braun-Straße einen roten Renault Twingo touchierte und hierbei Sachschaden in Höhe von 500 Euro verursachte. Anschließend setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens war der 32-jährige Fahrzeugführer des VW schnell von der Polizei ermittelt.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. In der Pödeldorfer Straße kam es Donnerstagfrüh zu einem Auffahrunfall, bei dem die Fahrerin eines Opel auf einen stehenden Ford auffuhr, der wiederum auf einen davor befindlichen Mercedes geschoben wurde. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von knapp 9000 Euro. Verletzt wurde keiner der Unfallbeteiligten.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Opferstock aufgebrochen

KEMMERN. In der St. Peter Paul Kirche brach ein Unbekannter den mit Vorhängeschloss gesicherten Opferstock für Opferkerzen in den vergangenen Tagen auf und entwendete das Münzgeld. Wem ist eine verdächtige Person aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Ausweichmanöver verhindert Zusammenstoß

KEMMERN. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste ein 28-jähriger Opelfahrer auf einen Bordstein ausweichen, als am Donnerstagmorgen ein 18-jähriger BMW-Fahrer an der Kreuzung Hauptstraße/Breitengüßbacher Straße die Vorfahrt missachtete. Bei dem Ausweichmanöver wurde der Reifen am Opel stark beschädigt. Die 20-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Kleinlaster geriet auf die Gegenfahrbahn

STEINSDORF. Die Staatsstraße 2279, von Steinsdorf nach Walsdorf, befuhr am Donnerstag, kurz vor 06.00 Uhr, eine 46-jährige Renaultfahrerin. In einer Rechtskurve kam ihr ein 3,5 t-Lkw auf ihrer Fahrspur entgegen und touchierte den Außenspiegel des Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Spiegel gegen die Fahrerscheibe, sodass diese zerbrach. Der Entgegenkommende setzte seine Fahrt unerkannt fort und hinterließ einen Reparaturschaden von über 1.200 Euro. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Schreibe einen Kommentar