Aus­zu­bil­den­de des Land­rats­am­tes spen­den für die Kin­der­kli­nik der Sozi­al­stif­tung Bam­berg

Cock­tails für einen guten Zweck

Auszubildender Markus Eckert, Landrat Johann Kalb, Projektkoordinatorin Tanja Setzer, Prof. Dr. med. habil. Eva Robel-Tillig, Praktikantin Michelle Hanke, Dr. Xaver Frauenknecht und Auszubildender Max Willert, (Bildquelle: Rudolf Mader)

Aus­zu­bil­den­der Mar­kus Eckert, Land­rat Johann Kalb, Pro­jekt­ko­or­di­na­to­rin Tan­ja Set­zer, Prof. Dr. med. habil. Eva Robel-Til­lig, Prak­ti­kan­tin Michel­le Hanke, Dr. Xaver Frau­en­knecht und Aus­zu­bil­den­der Max Wil­lert, (Bild­quel­le: Rudolf Mader)

Beim 2. Genuss­tag der Regi­on Bam­berg in Zap­fen­dorf war das „HaLT“-Projekt mit der alko­hol­frei­en „HaLT“-Bar vor Ort. Drei Aus­zu­bil­den­de des Land­rats­am­tes Bam­berg und eine Prak­ti­kan­tin der Tech­ni­schen Hoch­schu­le Nürn­berg orga­ni­sier­ten die Bar und boten vor Ort ver­schie­de­ne alko­hol­freie Cock­tails wie bei­spiels­wei­se „Fla­min­go“, „Sweet Caro­li­ne“, „Miami Beach“ und die war­me Vari­an­te „Hot Apple Pie“ an. Den gesam­ten Erlös in Höhe von 300 Euro spen­de­ten sie an die Kin­der­klink der Sozi­al­stif­tung Bam­berg. Dr. Xaver Frau­en­knecht und Prof. Dr. med. habil. Eva Robel-Til­lig nah­men die Spen­de von Land­rat Johann Kalb, den Aus­zu­bil­den­den und der „HaLT“-Projektkoordinatorin Tan­ja Set­zer ent­ge­gen.

Das „HaLT“-Zentrum am Land­rats­amt Bam­berg koope­riert im Bereich der Alko­hol­prä­ven­ti­on seit mitt­ler­wei­le rund zehn Jah­ren mit der Kin­der­kli­nik. Das „HaLT“-Team bie­tet alko­hol­into­xi­kier­ten Jugend­li­chen und deren Eltern im Kli­nik jeweils ein Gespräch an und den Jugend­li­chen zusätz­lich eine erleb­nis­päd­ago­gi­sches Wochen­en­de. Mehr Infos gibt es auch auf der Home­page unter www​.halt​-bam​berg​.de

Schreibe einen Kommentar