Ver­le­gung der ersten Stol­per­stei­ne in Forch­heim

In Forch­heim wer­den am 21.2.2018 die ersten 4 Stol­per­stei­ne ver­legt. Initi­iert und orga­ni­siert wird die Ver­le­gung vom Netz­werk für Respekt und Tole­ranz aus den Forch­hei­mer Bünd­nis­sen „Bunt statt Braun“ und „BügEx“ sowie den Evan­ge­li­schen und Katho­li­schen Kir­chen Forch­heims in Zusam­men­ar­beit mit der Stadt Forch­heim.

Im Vordergrund (Würfel in Goldfolie) die Stelle für die ersten beiden Stolpersteine

Im Vor­der­grund (Wür­fel in Gold­fo­lie) die Stel­le für die ersten bei­den Stol­per­stei­ne

Ver­legt wer­den die Stei­ne von dem Künst­ler Gun­ter Dem­nig, und zwar um 15.30 Uhr zwei Stei­ne am Para­de­platz 4 und anschlie­ßend zwei in der Klo­ster­stra­ße 13. Schü­ler der Rit­ter-von-Trait­teur-Mit­tel­schu­le wer­den bei der Ver­le­gung den per­sön­li­chen Hin­ter­grund der Ermor­de­ten vor­tra­gen.
Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Uwe Kirsch­stein ist Schirm­herr der Ver­an­stal­tung.

Abends um 19.00 Uhr wird Gun­ter Dem­nig im Ver­an­stal­tungs­raum der Volks­bank Forch­heim, Haupt­str. 39, einen ca. 50-minü­ti­gen Vor­trag hal­ten, mit anschlie­ßen­der Dis­kus­si­on. Der Ein­tritt zu die­ser Ver­an­stal­tung ist frei, es wird jedoch um Anmel­dung gebe­ten per e‑mail an Emme­rich Huber unter regeshuber@​gmx.​de .

Spen­den für die Ver­le­gung der Stol­per­stei­ne sind will­kom­men an
„Bunt statt Braun Forch­heim“ auf das Kon­to bei der Spar­kas­se Forch­heim,
IBAN DE31 7635 1040 0020 2911 26

Schreibe einen Kommentar