Blick über den Zaun: 1. Schor­ken­dor­fer Poe­try Slam

1. Schor­ken­dor­fer Poe­try Slam am Don­ners­tag, 22. Febru­ar – Poe­ten gesucht!

Dei­ne Büh­ne, dei­ne sie­ben Minu­ten

Schorkendorf/​Ahorn. Vor über 30 Jah­ren begann er sei­nen Sie­ges­zug in den USA, jetzt kommt das Ver­an­stal­tungs­for­mat Poe­try Slam erst­mals ins Jugend­haus Schlupf­win­kel nach Schor­ken­dorf. Am Don­ners­tag, 22. Febru­ar, um 19.30 Uhr fin­det dort der 1. Schor­ken­dor­fer Poe­try Slam statt. Für den Dich­ter­wett­streit wer­den Teil­neh­mer gesucht, egal ob Hob­by-Poet oder Autor.

Selbst­ver­fass­te Tex­te und eine fest­ge­leg­te Auf­tritts­zeit

1986 gilt als das Geburts­jahr des Poe­try Slams. In einem Jazz­club in Chi­ca­go ver­an­stal­te­te der Bau­ar­bei­ter und Per­for­mance-Poet Marc Kel­ly Smith den ersten Poe­try Slam. Einen Dich­ter-Wett­streit, bei dem Autoren mit selbst­ver­fass­ten Tex­ten gegen­ein­an­der antre­ten. Jeder Teil­neh­mer erhält die glei­che Auf­tritts­zeit. Anschlie­ßend wird der Bei­trag von einer Publi­kums­ju­ry bewer­tet. Die am besten bewer­te­ten Teil­neh­mer tre­ten in einem Fina­le an, in dem der Sie­ger ermit­telt wird. Bereits weni­ge Mona­te nach sei­ner Grün­dung in den 80er Jah­ren ver­brei­te­te sich das Poe­try Slam-Kon­zept in den USA und danach welt­weit. Heu­te gibt es Poe­try Slams in rund 500 Städ­ten auf der gan­zen Welt.

Mit Wor­ten begei­stern

Am Don­ners­tag, 22. Febru­ar, um 19.30 Uhr fin­det nun erst­mals ein Poe­try Slam im Jugend­haus Schlupf­win­kel in Schor­ken­dorf (Gemein­de Ahorn) statt. Für den 1. Schor­ken­dor­fer Poe­try Slam wer­den noch Teil­neh­mer gesucht. Jeder, egal ob Hob­by-Poet oder ver­sier­ter Autor, ist herz­lich ein­ge­la­den, mit­zu­ma­chen. Die Regeln sind ein­fach: Jeder Vor­tra­gen­de hat sie­ben Minu­ten Zeit für sei­nen Auf­tritt. Es dür­fen nur selbst­ver­fass­te Tex­te vor­ge­tra­gen wer­den. Egal, ob Gedich­te, Kurz­ge­schich­ten, Impro­vi­sa­tio­nen oder Pro­sa-Frag­men­te, egal ob humor­voll, nach­denk­lich oder trau­rig, egal, ob frei vor­ge­tra­gen oder abge­le­sen – erlaubt ist, was Spaß macht. Nicht erlaubt sind dage­gen Ver­klei­dun­gen, Musik-Instru­men­te und rei­ner Gesang. Schließ­lich sol­len die Poe­ten das Publi­kum mit dem gespro­che­nen Wort über­zeu­gen.

Die am besten bewer­te­ten Teil­neh­mer tre­ten in einem Fina­le gegen­ein­an­der an. Die Vor­trags­zeit im Fina­le beträgt fünf Minu­ten. Somit soll­te jeder Teil­neh­mer am besten zwei Tex­te mit­brin­gen, einen mit maxi­mal sie­ben und einen mit fünf Minu­ten Län­ge. Selbst­ver­ständ­lich dür­fen die vor­ge­tra­ge­nen Tex­te auch kür­zer als die maxi­ma­le Vor­trags­zeit sein.

Spe­cial Guest mit Zau­ber­kunst

Mode­riert und orga­ni­siert wird der 1. Schor­ken­dor­fer Poe­try Slam vom Poe­try Slam-Urge­stein Sigi Hirsch. 2004/2005 grün­de­te der heu­te 72-Jäh­ri­ge den Cobur­ger Poe­try Slam gemein­sam mit Frank Gun­der­mann, der eben­falls durch den Abend füh­ren wird. Als Spe­cial Guest, außer­halb des Wett­be­werbs, wird der Bam­ber­ger Zau­ber­künst­ler Timm Full auf­tre­ten und das Publi­kum mit magi­schen Kunst­stücken ver­blüf­fen. Ver­an­stal­ter des 1. Schor­ken­dor­fer Poe­try Slams sind der För­der­kreis Ahorn e.V. und Schlupf­win­kel e.V.

Wer als Auf­tre­ten­der beim 1. Schor­ken­dor­fer Poe­try Slam teil­neh­men möch­te, schickt bit­te bis spä­te­stens Mon­tag, 12. Febru­ar 2018, eine E‑Mail mit dem Betreff „Poe­try Slam“ an info@​schorkendorf-​slam.​de oder mel­det sich unter Tele­fon 0951/ 20 83 103 (Anruf­be­ant­wor­ter) an. Die Teil­neh­mer­zahl ist auf maxi­mal 12 Auf­tre­ten­de begrenzt.

Alle Vor­tra­gen­den erhal­ten frei­en Ein­tritt, ein Frei­ge­tränk sowie ein klei­nes Dan­ke­schön für die Teil­nah­me, die Fina­li­sten des Poe­try Slams erhal­ten zusätz­lich Buch-Prei­se und einen Slam-Preis.

Der 1. Schor­ken­dor­fer Poe­try Slam fin­det am Don­ners­tag, 22. Febru­ar 2018 ab 19.30 Uhr im Jugend­haus Schlupf­win­kel (Lin­den­stra­ße 15) in Schor­ken­dorf (Gemein­de Ahorn) statt. Der Ein­tritt beträgt 8 Euro. Kar­ten gibt es im Vor­ver­kauf im Jugend­haus Schlupf­win­kel und in der Gemein­de­ver­wal­tung Ahorn (Haupt­stra­ße 40).

Wei­te­re Infos und regel­mä­ßi­ge Updates gibt es unter www​.schor​ken​dorf​-slam​.de sowie auf www​.face​book​.com/​s​c​h​o​r​k​e​n​d​o​r​f​s​lam und www​.twit​ter​.com/​S​c​h​o​r​k​e​n​d​o​r​fPS

Schreibe einen Kommentar