Akti­ons­tag in Kulm­bach: Jugend­li­che erle­ben Aus­bil­dung

"Ein Tag Azubi": Gruppenfoto
"Ein Tag Azubi": Gruppenfoto

Wirt­schafts­ju­nio­ren eröff­nen Chan­cen für beruf­li­che Inte­gra­ti­on

Jun­gen Men­schen, die Schwie­rig­kei­ten haben in den Arbeits­markt zu fin­den, einen ech­ten Ein­blick in den beruf­li­chen All­tag geben – dar­um ging es beim Akti­ons­tag „Ein Tag Azu­bi“ der Wirt­schafts­ju­nio­ren Kulm­bach. Ins­ge­samt nah­men zehn Jugend­li­che im Alter von 12 bis 18 Jah­ren teil, die gemein­sam in einer Wohn­grup­pe der Geschwi­ster-Gum­mi-Stif­tung leben. Acht Kulm­ba­cher Betrie­be öff­ne­ten ihre Türen.

Das Beson­de­re am Akti­ons­tag: Die Jugend­li­chen beglei­te­ten an die­sem Tag einen Aus­zu­bil­den­den durch sei­nen Arbeits­tag. „Die jun­gen Leu­te erle­ben so haut­nah die Arbeits­welt eines Aus­zu­bil­den­den auf Augen­hö­he“, erklärt WJ-Pro­jekt­lei­te­rin Kath­rin Hoff­mann. „Mit dem Akti­ons­tag wol­len wir Jugend­li­che mit Benach­tei­li­gun­gen gezielt auf die Chan­cen einer dua­len Aus­bil­dung auf­merk­sam machen”, ergänzt Caro­li­ne Ober­lei­ter, Geschäfts­füh­re­rin der Wirt­schafts­ju­nio­ren Kulm­bach und Mit­ar­bei­te­rin bei der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth.

In enger Zusam­men­ar­beit mit der Geschwi­ster-Gum­mi-Stif­tung ist es den Wirt­schafts­ju­nio­ren gelun­gen, pas­sen­de Unter­neh­men für die jun­gen Teil­neh­men­den zu fin­den. Fach­be­reichs­lei­te­rin Edel­traud Dah­l­hoff sagt dazu: „Wir haben uns sehr ger­ne am Akti­ons­tag der Wirt­schafts­ju­nio­ren betei­ligt, denn für die Jugend­li­chen ist es eine ech­te Chan­ce. Sie ent­decken Stär­ken und erhal­ten wert­vol­le Impul­se zur Ent­wick­lung von Berufs­per­spek­ti­ven.“ Neben der Medi­en­grup­pe Ober­fran­ken, der dyna­mic com­mer­ce, Media Markt und BRK Senio­ren­heim unter­stütz­ten sowohl Katz & Katz, die Kitas „Unse­re Lie­be Frau“ und „St. Hed­wig“ als auch Tier­ärz­tin Dr. Kam­me­rer den Akti­ons­tag der Wirt­schafts­ju­nio­ren. Beson­ders erfreu­lich ist die Erfolgs­quo­te: Zwei Schü­lern wur­de direkt im Nach­gang ein Aus­bil­dungs­platz ange­bo­ten!

Der Spaß kam eben­falls nicht zu kurz. Die Schü­ler waren ange­hal­ten, ein Sel­fie von sich und ihrem Part­ner-Azu­bi/­Be­treu­er, ein Bild von sich mit einem typi­schen Pro­dukt des Unter­neh­mens bzw. wäh­rend einer typi­schen Arbeits­si­tua­ti­on oder mit einer inter­es­san­te­sten Sache, ein Bild in Action zu machen. Damit soll­ten sie ani­miert wer­den, etwas auf die für sie typi­sche Wei­se fest­zu­hal­ten und spä­ter auf­grei­fen zu kön­nen.

Selfie von Selina L.

Sel­fie von Seli­na L.

Nach einem erfolg­rei­chen „Schnup­per­tag“ waren alle Schü­ler und Betreu­er zur Abschluss­ver­an­stal­tung ein­ge­la­den. Neben Köln, Ham­burg und Ber­lin fand sie vier­te in Kulm­bach in den Räum­lich­kei­ten der dyna­mic com­mer­ce GmbH statt. Alle Schü­ler fass­ten ihre High­lights noch ein­mal zusam­men und erhiel­ten ihre Teil­nah­meur­kun­den. Danach hat­ten alle die Mög­lich­keit für Gesprä­che – mit Fin­ger­food, Musik und natür­lich einem obli­ga­to­ri­schen Grup­pen­fo­to. Das Sel­fie von Seli­na L. wur­de als das Beste des Tages aus­ge­zeich­net. Sie ver­brach­te einen Tag in der Pra­xis von Tier­ärz­tin Dr. Kam­me­rer in Main­leus. Die 16-Jäh­ri­ge möch­te spä­ter auch in dem Bereich arbei­ten und bewirbt sich bereits flei­ßig. Sie durf­te bei einer Ope­ra­ti­on dabei sein und hat ihren Tag in der Pra­xis sehr ein­drucks­voll geschil­dert sowie auch in Fotos fest­ge­hal­ten.

Der Akti­ons­tag Ein Tag Azu­bi fand bun­de­weit statt und ist Bestand­teil des Pro­jek­tes JUGEND STÄR­KEN: 1000 Chan­cen. Die­ses Gemein­schafts­pro­jekt der Wirt­schafts­ju­nio­ren Deutsch­land und des Bun­des­mi­ni­ste­ri­ums für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend unter­stützt jun­ge Men­schen mit schwie­ri­gen Aus­gangs­be­din­gun­gen beim Ein­tritt ins Berufs­le­ben.

Schreibe einen Kommentar