Hausbesitzer überraschen Einbrecher – Zeugen gesucht

FORCHHEIM. Drei bislang unbekannte Männer mussten bei ihrem Einbruchsversuch am frühen Samstagabend in der Straße „Am Eichenwald“ die Flucht ergreifen. Die Bewohner des Einfamilienhauses überraschten sie bei ihrem Vorhaben. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise.

Kurz vor 18 Uhr hörte das Ehepaar, dass jemand offensichtlich versucht, ihre Terrassentür gewaltsam zu öffnen. Nachdem die Hauseigentümer die Unbekannten ansprachen, suchten die Täter sofort das Weite. Nach der Alarmierung der Polizei suchte diese mit zahlreichen Einsatzkräften, darunter auch ein Polizeihubschrauber, intensiv nach den Einbrechern. Im Rahmen der Fahndung konnte ein weiterer Zeuge den Hinweis geben, dass es offensichtlich drei Männer waren, die in Richtung John-F.-Kennedy-Ring geflüchtet sind.

Laut den Augenzeugen waren alle drei Männer schwarz gekleidet. Einer der Flüchtenden trug einen dunklen Kapuzenpullover. Außerdem hatte einer der Täter eine Glatze und offensichtlich Probleme beim Laufen.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Bamberg hat am Tatort erste kriminalpolizeiliche Maßnahmen durchgeführt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Fachkommissariat für Eigentumsdelikte. An der Terrassentür entstand ein Sachschaden von etwa 450 Euro.

Die Kriminalbeamten bitten um Hinweise:

– Wer hat am Samstag im Bereich der Straße „Am Eichenwald“ oder des John-F.-Kennedy-Rings verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge beobachtet?

– Wem sind gegen 18 Uhr dort die Flüchtenden aufgefallen?

– Wer hat sonst Beobachtungen gemacht oder kann sachdienliche Angaben machen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?

Hinweise erbittet die Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.