För­der­pro­gramm zum Aus­bau der Ladein­fra­struk­tur – der­zeit 21 Lade­säu­len in Ober­fran­ken

Staats­mi­ni­ste­rin Ilse Aigner über­gibt För­der­be­scheid in Höhe von 100.000 Euro

Ilse Aigner, Staats­mi­ni­ste­rin für Wirt­schaft und Medi­en, Ener­gie und Tech­no­lo­gie, hat Rai­ner Klee­dör­fer, Lei­ter Unter­neh­mens­ent­wick­lung und Pro­ku­rist bei der N‑ERGIE Akti­en­ge­sell­schaft, den För­der­be­scheid aus dem Baye­ri­schen Pro­gramm „Ladein­fra­struk­tur für Elek­tro­fahr­zeu­ge in Bay­ern“ über­reicht. Mit rund 100.000 Euro för­dert das Staats­mi­ni­ste­ri­um 22 Lade­säu­len für Elek­tro­au­tos, die die N‑ERGIE im nord­baye­ri­schen Raum errich­ten wird.

„Wir dan­ken dem Mini­ste­ri­um für die­se Unter­stüt­zung. Sie bestä­tigt unse­re lang­jäh­ri­ge stra­te­gi­sche Aus­rich­tung“, sagt Rai­ner Klee­dör­fer. „Elek­tro­mo­bi­li­tät trägt zum Errei­chen der Kli­ma­schutz­zie­le bei und stärkt auf­grund ihrer Spei­cher- und Lade­struk­tur gleich­zei­tig eine dezen­tral aus­ge­rich­te­te Ener­gie­wen­de. Des­halb bau­en wir bereits seit vie­len Jah­ren die Ladein­fra­struk­tur in Nord­bay­ern aus. Dank der För­der­sum­me kön­nen wir die Elek­tro­mo­bi­li­tät noch schnel­ler vor­an­brin­gen.“

Bereits rund 170 öffent­li­che Lade­mög­lich­kei­ten

Die N‑ERGIE begann 2010 damit, Lade­säu­len für Elek­tro­au­tos auf­zu­bau­en. Gemein­sam mit ihren kom­mu­na­len Part­nern ging sie in Vor­lei­stung, um mit der pas­sen­den Infra­struk­tur die Ver­brei­tung von Elek­tro­au­tos zu unter­stüt­zen und damit die Mobi­li­täts­wen­de anzu­schie­ben.

Seit­dem rich­te­te die N‑ERGIE in Nord­bay­ern bereits rund 170 Lade­mög­lich­kei­ten im öffent­li­chen Raum ein. Mit­hil­fe der För­der­mit­tel des Frei­staats kom­men 22 neue öffent­li­che Lade­säu­len mit jeweils zwei Lade­mög­lich­kei­ten dazu.

Zusätz­lich zum Auf­bau einer ein­heit­li­chen und flä­chen­decken­den Ladein­fra­struk­tur in Nord­bay­ern stellt die N‑ERGIE ihren Fuhr­park suk­zes­si­ve auf Elek­tro­fahr­zeu­ge um: Bis zum Jah­res­en­de 2017 setzt die N‑ERGIE 100 Elek­tro­au­tos für Dienst­fahr­ten ein und ver­fügt dann über eine der größ­ten rein elek­trisch betrie­be­nen Flot­ten.

Im Lade­ver­bund Fran­ken+ gibt es der­zeit 21 Lade­säu­len in Ober­fran­ken. Die N‑ERGIE betreibt davon 9 Stück:

  • Eggols­heim, Haupt­str.
  • Ebrach, Baum­wip­fel­pfad
  • Thur­nau, Hutsch­dor­fer Str.
  • Him­mel­kron, Bernecker Str.
  • Kulm­bach, Kon­rad-Ade­nau­er-Str.
  • Wirsberg, Her­bert-Kneitz-Str.
  • Markt­sch­or­gast, Markt­platz
  • Stadt­stein­ach, Kirch­platz
  • Markt­leug­ast, Kulm­ba­cher Str.

Eine Über­sicht der Lade­säu­len im Lade­ver­bund Fran­ken+ fin­den Sie unter fol­gen­dem Link: https://​www​.lade​ver​bund​-fran​ken​plus​.de/

Der Lade­at­las Bay­ern lie­fert eben­falls eine Über­sicht: http://​www​.lade​at​las​.bay​ern/

Schreibe einen Kommentar