Kramme/​Schwarz (SPD): Grä­fen­berg­bahn – Bau­ar­bei­ten ste­hen vor Abschluss

Zum Ende der Woche soll sie wie­der durch­gän­gig fah­ren: die Grä­fen­berg­bahn. Dies teil­te der Kon­zern­be­voll­mäch­tig­te der Deut­schen Bahn für den Frei­staat Bay­ern, Klaus-Die­ter Josel, den bei­den SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Anet­te Kram­me und Andre­as Schwarz mit. “Die letz­ten Wochen haben die Pend­ler auf eine har­te Gedulds­pro­be gestellt. Zug­aus­fäl­le, Strecken­sper­run­gen und Pro­ble­me beim Schie­nen­er­satz­ver­kehr – ein Ärger­nis reih­te sich ans näch­ste. Zuletzt brach­te der Bahn­damm zwi­schen Kalch­reuth und Eschen­au den Schie­nen­ver­kehr zum Erlie­gen. Es bleibt zu hof­fen, dass dies auf abseh­ba­re Zeit die letz­te Beein­träch­ti­gung im Bahn­ver­kehr auf der Grä­fen­berg­bahn bleibt”, so Kram­me und Schwarz.

Schreibe einen Kommentar