Ein­bre­cher geht leer aus

BAM­BERG. Kei­ne Beu­te mach­te ein Ein­bre­cher in der Nacht zum Mitt­woch in einem Betrieb für Ver­kehrs­be­ru­fe in der Cobur­ger Stra­ße. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen ein­ge­lei­tet und bit­tet um Hin­wei­se.

Der Täter drang gegen 1.45 Uhr über ein Fen­ster gewalt­sam in die Büro­räu­me der Fir­ma ein und ging dann dort einen Tre­sor an. Jedoch konn­te der Unbe­kann­te bei dem Ein­bruch kei­ne Beu­te machen und muss­te dar­auf­hin den Tat­ort ohne Die­bes­gut wie­der ver­las­sen. Einen Sach­scha­den von etwa 800 Euro hin­ter­ließ der Ein­bre­cher trotz­dem.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men. Die Beam­ten wen­den sich mit fol­gen­den Fra­gen an die Bevöl­ke­rung:

  • Wer hat am Mon­tag, gegen 1.45 Uhr, ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge in der Cobur­ger Straße/​Baunacher Stra­ße wahr­ge­nom­men?
  • Wer kann sonst Anga­ben machen, die mit der Tat im Zusam­men­hang ste­hen könn­ten?

Hin­wei­se nimmt die Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar