Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 13.12.2017

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Geldbeutel aus Sprinter entwendet

Egloffstein. Aus einem unversperrten Sprinter, der auf dem Firmenparkplatz einer Bäckerei in Bärenthal abgestellt war, entwendeten bislang unbekannte Täter einen schwarzen Ledergeldbeutel mit Inhalt. Die Tatzeit liegt zwischen dem 28.11.2017, 08.00 Uhr und dem 30.11.2017, 05.00 Uhr. Der Entwendungsschaden liegt bei etwa 870 Euro. Wer hat fremde Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Parkplatzes gesehen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Briefkasten gesprengt

Ebermannstadt. Bislang unbekannte Täter sprengten Montagfrüh, gegen 01 Uhr, den Briefkasten eines Anwesens in der Franz-Dörrzapf-Straße vermutlich mit einem Böller. Die Wucht der Explosion war so stark, dass der Briefkasten bis auf die andere Straßenseite geschleudert wurde. Eine Zeugin konnte vom Tatort einen schwarzen VW Golf feststellen, der ohne Licht in Richtung Pretzfeld flüchtete. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von etwa 35 Euro.

Opel angefahren und geflüchtet

Gräfenberg/Forchheim. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte Dienstagnachmittag, zwischen 13 Uhr und 13.40 Uhr, einen geparkten roten Opel Astra. Die Unfallörtlichkeit kann nicht genau angegeben werden, da das Auto auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes an der Bayreuther Straße in Forchheim und auf dem Parkplatz eines Supermarktes Am Schönfeld in Gräfenberg abgestellt war. An der Beschädigung an der vorderen Stoßstange konnte grüner Fremdlack festgestellt werden. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Hinweise zum Verursacher geben? Zeugenmeldungen bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

Eggolsheim. Ein 72-Jähriger Rentner war am späten Dienstagnachmittag zu Fuß mit seinem Fahrrad von Kauernhofen nach Rettern unterwegs, als sich ein 63-Jähriger mit seinem Pkw von hinten näherte und den am Wegesrand laufenden Fußgänger aufgrund seiner dunklen Kleidung übersah und erfasste. Der Fußgänger wurde hierdurch in den angrenzenden Graben geschleudert. Glücklicherweise wurden bei der anschließenden ärztlichen Behandlung des 72-Jährigen im Krankenhaus keine schwereren Verletzungen festgestellt. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro.

SONSTIGES

Hallerndorf. Dienstagfrüh, gegen 03:28 Uhr, zündete ein Unbekannter einen Silvesterböller im Briefkasten eines Anwesens in der Forchheimer Straße. Anschließend flüchtete der Täter mit einem Pkw. Am komplett zerstörten Briefkasten entstand Sachschaden in Höhe von 50 Euro.

Heroldsbach. Innerhalb der letzten beiden zurückliegenden Wochen schoss ein bis dato Unbekannter mit einer Luftdruckwaffe auf die Lampenschirme zweier Straßenlaternen im Löffelholzweg. Hierdurch entstand an den Glaseinfassungen ein Gesamtschaden von ca. 250 Euro.

Die Polizei in Forchheim nimmt in beiden Fällen Hinweise unter 09191/70900 entgegen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Unbekannter bedient sich aus Tasche

BAMBERG. Einen zweistelligen Bargeldbetrag, Ausweispapiere, zwei Scheckkarten sowie einen Autoschlüssel hat am Montagvormittag, zwischen 08.00 Uhr und 11.30 Uhr, ein bislang unbekannter Täter aus einem unversperrten Brotzeitraum des Anwesens An der Breitenau 5 entwendet. Der Geschädigte arbeitete in dieser Zeit im Hof des Anwesens und ließ seine Arbeitstasche unbeaufsichtigt.

Ladendiebstahl

BAMBERG. Als am Dienstagnachmittag eine 40-jährige Frau ein Geschäft in der Luitpoldstraße verlassen wollte, schlug die Warensicherungsanlage an. Wie anschließend festgestellt wurde, wollte die 40-Jährige Bekleidung und Dekorationsgegenstände im Wert von knapp 25 Euro aus dem Laden schmuggeln. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme stellte sich weiter heraus, dass die Frau zuvor in einem anderen Geschäft Kerzen für 4 Euro entwendet hatte.

Gutmütigkeit ausgenutzt

BAMBERG. Aus Mitleid hat am Montagabend ein 39-jähriger Mann in der Zollnerstraße einen scheinbar wohnsitzlosen Mann mit zu sich nach Hause genommen. Während der Wohnungsinhaber kurz die Toilette aufsuchte, nutzte der Unbekannte die Situation und entwendete aus einer Jacke einen dreistelligen Bargeldbetrag, um anschließend sofort die Wohnung zu verlassen. Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 20 bis 25 Jahre, schlank, bekleidet mit blauer Jeanshose und dunkler Jacke mit Kapuze.

Einbruch in Recyclinghof

BAMBERG. Vermutlich in der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in den Recyclinghof der Stadt Bamberg in der Rheinstraße eingebrochen. Der oder die Täter gelangten über ein Fenster des Wiegehäuschens in das Objekt, aus dem ein Tresor entwendet wurde. In dem Tresor befanden sich unter anderem eine Scheckkarte sowie verschiedene Dokumente.

Unfallfluchten

BAMBERG. Am Dienstag, gegen 07.20 Uhr, fuhr ein Lkw aus dem Postgelände in der Memmelsdorfer Straße und missachtete dabei die Vorfahrt des Fahrers eines weißen Kastenwagens, der daraufhin sein Fahrzeug stark abbremsen musste. Auf den Kastenwagen fuhr schließlich ein dahinter befindlicher weißer Fiat auf, wodurch der Fahrer des Kastenwagens leicht verletzt wurde. Der Unfallverursacher, der Fahrer des Lastwagens, setzte anschließend seine Fahrt unvermittelt fort.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und insbesondere Angaben zum Lkw oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

BAMBERG. Zwischen Sonntagnachmittag, 16.00 Uhr, und Montagfrüh, 09.00 Uhr, wurde an der Einmündung Kornstraße / Lerchenweg ein Verteilerkasten angefahren und hierbei Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro verursacht.

BAMBERG. In der Willostraße im Stadtteil Gaustadt wurde im Laufe des Dienstags, zwischen 09.20 Uhr und 18.15 Uhr, ein grauer VW Golf Plus an der Frontstoßstange von einem Unbekannten angefahren und Sachschaden in Höhe von 1000 Euro hinterlassen.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Sonstiges

BAMBERG. Am Dienstag, um 13.30 Uhr, wurde in der Artur-Landgraf-Straße ein Spaziergänger, der mit seinem Hund unterwegs war, von einem freilaufenden, ca. hüfthohen dunklen Schäferhundmischling angegriffen. Der Mischling, der ein Halsband mit dem Schriftzug ‘Sammy‘ trug, hat sich zunächst in den Hund des Spaziergängers verbissen, bevor er den Mann in die Hände biss, als dieser die beiden Tiere trennen wollte. Der Spaziergänger wurde zur Behandlung seiner Verletzungen anschließend ins Klinikum Bamberg gebracht.

Die Ermittlungen zum Halter des Mischlings wurden bereits aufgenommen. Auch auf diesem Wege wird dieser aufgerufen, sich zeitnah unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Radfahrer übersehen

HIRSCHAID. Den Fahrradweg des Georg-Kügel-Rings befuhr am Montag, gegen 17.30 Uhr, ein 44-jähriger Radfahrer. Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer bog nach links ab und stieß mit dem Radler zusammen. Ohne sich um den leicht verletzten Radfahrer zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Berührung der linken Außenspiegel

HIRSCHAID. Die Kreisstraße BA 25 von Hirschaid in Richtung Amlingstadt befuhr am Dienstag, gegen 15.15 Uhr, eine 20-jährige Opel-Fahrerin. Auf Höhe der Autobahnbrücke kam es mit einem entgegenkommenden unbekannten Pkw-Fahrer zu einer Berührung der jeweiligen linken Außenspiegel. Obwohl Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro entstanden war, setzte der unbekannte Fahrzeugführer seine Fahrt fort. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Einfahrvorgang ging schief

A 70/ELTMANN, LKR. HASSBERGE. Dienstagfrüh fuhr eine 49-jährige Peugeot-Fahrerin an der Anschlussstelle Eltmann hinter einem Sattelzug auf die A 70 in Richtung Bamberg ein. Anschließend scherte sie gleich nach links aus, um den Lkw zu überholen. Dabei übersah sie jedoch einen bereits auf dem linken Fahrstreifen fahrenden 40-jährigen VW-Golf-Fahrer, der einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Durch den Anstoß kam der Golf ins Schleudern, prallte frontal gegen die Außenschutzplanke sowie gegen die Mittelschutzplanke. Anschließend blieb der VW mit einem massiven Frontschaden zwischen den beiden Fahrspuren liegen. Beim Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt; es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 17.000 Euro. Beide Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zur Reinigung der Fahrbahn war die Autobahnmeisterei Knetzgau eingesetzt.