Konzert der Kirchenmusikhochschule Bayreuth in Pegnitz

Festliches Weihnachtskonzert – Felix Mendelssohn Bartholdy: Vom Himmel hoch / Josef Gabriel Rheinberger: Der Stern von Bethlehem

Die Hochschule für evangelische Kirchenmusik Bayreuth lädt herzlich zu einem festlichen Weihnachtskonzert am 16. Dezember um 20 Uhr in die Pegnitzer Bartholomäuskirche ein. Dort werden zwei selten zu hörende Werke mit einer besonderen Geschichte erklingen: Auf dem Weg zu einer zweijährigen Reise in den Süden bekommt der junge Felix Mendelssohn Bartholdy im Jahre 1830 von einem Freund, dem Sänger und Musikaliensammler Franz Hauser, „ein kleines Büchlein mit Luther’s Liedern“ geschenkt. Dieser musikalische Reiseproviant begleitet den Komponisten nun bis nach Rom, und auf dieser Grundlage und der intensiven Auseinandersetzung mit Johann Sebastian Bachs Choralvertonungen schreibt der 22-jährige Felix dort seine wunderbar festliche Choralkantate „Vom Himmel hoch“. Eben jener Franz Hauser gründete 1846 ein Konservatorium in München, die heutige Musikhochschule, an der der erst zwölfjährige Josef Gabriel Rheinberger sein Studium der Musik begann und schon bald so erfolgreich war, dass er bereits mit 28 Jahren zum Professor für Orgel und Komposition berufen wurde. Seine künstlerisch vielseitig begabte Ehefrau, Fanny (Franziska) von Hoffnaß verfasste 1889 einen neunteiligen Gedichtzyklus, der unter dem Titel „Der Stern von Bethlehem“ erschien. Auf der Grundlage dieses Textes entstand eines der persönlichsten Werke Rheinbergers, das die besondere Stimmung eines alpenländischen Weihnachtsfests entstehen lässt. Es musizieren der Konzertchor der Hochschule für evangelische Kirchenmusik Bayreuth, die Hofer Symphoniker sowie die Solisten Antje Rux und Alban Lenzen unter der Leitung von Maike Bühle.

Karten zu 6 – 18 EUR, Vorverkauf in Bayreuth: Theaterkasse und Kircheneck, in Pegnitz: Schreibwaren Wöckel-Löhr, sowie an der Abendkasse.