Bür­ger­dia­log der Jun­gen Libe­ra­len Bay­reuth: “Jamai­ka geplatzt? War­um und was nun?”

Vor fast zwei Wochen sind die Son­die­run­gen über eine mög­li­che Jamai­ka-Koali­ti­on geschei­tert. Für eini­ge war die­se Ent­schei­dung über­ra­schend, für ande­re eher weni­ger. Doch war­um sind die­se Ver­hand­lun­gen geschei­tert? War­um hat die FDP die­se Ver­hand­lun­gen been­det? Wie wird es in Zukunft wei­ter­ge­hen. Um die­se Fra­gen zu dis­ku­tie­ren, wol­len die Jun­gen Libe­ra­len Bay­reuth einen Bür­ger­dia­log star­ten. Die­ser fin­det am Sams­tag, den 02.12 von 11 Uhr bis 15 Uhr am Stern­platz in Bay­reuth statt.

„Vie­le Bür­ger bemän­geln immer wie­der, Poli­ti­ker wür­den Ihre Ent­schei­dun­gen nicht erläu­tern. Es wür­de über die Köp­fe der Bevöl­ke­rung hin­weg ent­schie­den“, sagt Mat­thi­as Sing, Vor­sit­zen­der der Jun­gen Libe­ra­len Bay­reuth (FDP Jugend­or­ga­ni­sa­ti­on). „Der Abbruch der Jamai­ka-Son­die­run­gen ist ein weit­rei­chen­des Ereig­nis. Wir den­ken, dass jetzt ein guter Zeit­punkt ist, sich Zeit zu neh­men und die Ent­schei­dung der FDP zu erör­tern. Demo­kra­tie lebt davon, dass Men­schen nicht nur zur Wahl gehen, son­dern auch Ent­schei­dun­gen debat­tie­ren. Dazu wol­len wir einladen.“

Schreibe einen Kommentar