Auf­nah­me­ein­rich­tung Ober­fran­ken: MdB Andre­as Schwarz hofft auf Koali­ti­on mit CSU und Grünen

Im Bam­ber­ger Stadt­rat herrscht weit­ge­hend Einig­keit für den Rück­bau der Auf­nah­me­ein­rich­tung Ober­fran­ken (AEO) im Osten der Stadt. Der Bam­berg-Forch­hei­mer Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Andre­as Schwarz for­dert auch ein Bünd­nis der loka­len Bun­des­tags- und Landtagsabgeordneten.

„Ich habe Frau Badum, Herrn Sil­ber­horn, Frau Huml und Herrn Rudrof ein­ge­la­den, über das wei­te­re Vor­ge­hen an einem run­den Tisch zu bera­ten. Wir dür­fen die Stadt Bam­berg hier nicht im Regen ste­hen las­sen.“ Der SPD-Poli­ti­ker sieht wei­ter­hin die Chan­ce, den Rück­bau vor 2025 in die Wege zu lei­ten. „Auf kom­mu­na­ler Ebe­ne haben wir ein brei­tes Bünd­nis, das sich für den Rück­bau der Auf­nah­me­ein­rich­tung aus­spricht. Unser Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke kämpft für den Stadt­rats­be­schluss, die Kapa­zi­tät der AEO auf 1500 Plät­ze zu begren­zen. Bam­berg braucht die Unter­stüt­zung sei­ner Bun­des­tags- und Landtagsabgeordneten.“

Im Okto­ber sprach die Bun­des­kanz­le­rin von guten Erfah­run­gen, die man mit Ein­rich­tun­gen, wie der AEO in Bam­berg gemacht hat. „Ich habe sie und den Mini­ster­prä­si­den­ten infor­miert, dass die Situa­ti­on vor Ort eine ande­re ist. Das bestä­ti­gen mir Flücht­lings­in­itia­ti­ven, Hel­fer­krei­se und Anwoh­ner der Stadt­tei­le vor Ort. Herr See­hofer und Frau Mer­kel lie­gen da falsch.“

Schwarz sieht die Chan­ce, dass eine „Bam­ber­ger Koali­ti­on“ der Bun­des­tags- und Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten beim Rück­bau der AEO etwas bewir­ken könn­te. Die Regi­on sei mit drei Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten aus unter­schied­li­chen Par­tei­en und zwei Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten in Mün­chen und Ber­lin über­durch­schnitt­lich gut ver­tre­ten. „Mit Frau Huml sitzt eine Bam­ber­ge­rin sogar am Kabi­netts­tisch der Staats­re­gie­rung. Dort wird die Ange­le­gen­heit ver­han­delt“, so der SPD-Politiker.

Schreibe einen Kommentar