Dieb­stahl im Autohaus

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. Einen vier­stel­li­gen Betrag erbeu­te­te ein drei­stes Pär­chen unbe­merkt am Diens­tag­mit­tag in einem Auto­haus im Bam­ber­ger Nor­den. Die Kri­po Bam­berg ermit­telt und sucht nach den Tätern.

Gegen 12 Uhr bemerk­te eine Ver­käu­fe­rin, die kurz den Ver­kaufs­be­reich ver­las­sen hat­te, einen frem­den Mann im Kas­sen­be­reich des Auto­han­dels. Als sie den angeb­li­chen Kun­den ansprach, woll­te die­ser einen 100 Euro Schein gewech­selt haben. In Beglei­tung des Man­nes befand sich noch eine Frau, bei­de wer­den als indisch aus­se­hend beschrie­ben. Hilfs­be­reit kam die 22-jäh­ri­ge Ver­käu­fe­rin der Bit­te nach und ent­deck­te erst am Abend bei der Über­prü­fung der Kas­se, dass ein vier­stel­li­ger Betrag fehlt.

Die bei­den Per­so­nen wer­den wie folgt beschrieben:

  • männ­lich, etwa 50 bis 55 Jah­re alt, nor­ma­le Figur
  • beklei­det mit einer grü­nen Jacke
  • lich­tes Haar

  • weib­lich, etwa 45 bis 50 Jah­re alt, kor­pu­len­te Statur
  • dunk­le Oberbekleidung
  • lan­ges schwar­zes Haar

Zeu­gen, die Hin­wei­se zu den Tätern geben kön­nen, mel­den sich bit­te bei der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491.

Schreibe einen Kommentar