VGN-Tages­Tickets gel­ten am Refor­ma­ti­ons­tag und Aller­hei­li­gen zwei Tage lang

Aischgründer Bier-Express

Aisch­grün­der Bier-Express

End­spurt bei den Freizeitbussen

Die Tages­Tickets des VGN sind bei Aus­flüg­lern sehr beliebt. Denn an Wochen­en­den gel­ten sie nicht nur einen Tag son­dern für Sams­tag und Sonn­tag. Auch an zusam­men­hän­gen­den Fei­er­ta­gen bie­tet der VGN die Zwei-Tage-Rege­lung. Eine sol­che Drein­ga­be gibt es in die­sem Jahr am Refor­ma­ti­ons­tag und an Aller­hei­li­gen. Wer am Diens­tag, 31. Okto­ber ein Tages­Ticket löst, kann damit auch noch am Mitt­woch, 1. Novem­ber fahren.

Aller­hei­li­gen ist zudem der letz­te Betriebs­tag der Frei­zeit­bus­li­ni­en des VGN. Wer einen Aus­flug mit einer der 24 spe­zi­ell für den Frei­zeit­ver­kehr ein­ge­rich­te­ten Lini­en unter­neh­men möch­te, hat an den bei­den Fei­er­ta­gen noch­mals Gele­gen­heit dazu. Sie fah­ren in unter­frän­ki­sche Wein­or­te, zu Braue­rei­en in Mit­tel-und Ober­fran­ken, ins Fich­tel­ge­bir­ge, in die Wan­der­re­gio­nen der Frän­ki­schen Schweiz und in der Ober­pfalz sowie ins Frän­ki­sche Seen­land. Mit Fahr­rad­an­hän­ger ver­keh­ren Bus­se in den Stei­ger­wald, ent­lang der Vils, nach Diet­furt im Alt­mühl­tal und nach Gre­ding im süd­li­chen Land­kreis Roth. Mehr Infos unter www​.vgn​.de/​f​r​e​i​z​e​i​t​l​i​n​ien

Schreibe einen Kommentar