Volks­hoch­schu­le Bay­reuth: Vor­trags­rei­he „Die letz­ten Tage von Pom­pe­ji – oder das Ende der Welt?“

Symbolbild Bildung

Unter dem Mot­to „Die letz­ten Tage von Pom­pe­ji – oder das Ende der Welt?“ bie­tet die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth in den kom­men­den Wochen eine Vor­trags­rei­he an. Ver­bind­li­che Anmel­dung sind bis Don­ners­tag, 2. Novem­ber, bei der vhs Bay­reuth unter Tele­fon 0921 50703840 bezie­hungs­wei­se per Mail an volkshochschule@​stadt.​bayreuth.​de mög­lich. Seit es Men­schen auf der Erde gibt, wird sie immer wie­der von ver­hee­ren­den Natur­ka­ta­stro­phen heim­ge­sucht. Nicht sel­ten stand das Fort­be­stehen unse­rer Spe­zi­es auf dem Spiel, zer­bra­chen Hoch­kul­tu­ren oder änder­ten Völ­ker­wan­de­run­gen Wirt­schafts- und Sozi­al­struk­tu­ren sowie Län­der­gren­zen. Die Teilnehmer/​innen beglei­ten Kri­stin Nürn­ber­ger auf eine Rei­se durch die Mensch­heits­ge­schich­te von der Ent­ste­hung bis in die frü­he Neu­zeit und erle­ben, wie die gro­ßen Natur­ka­ta­stro­phen Ein­fluss auf das Leben unse­rer Vor­fah­ren nah­men. Die Ter­mi­ne sind Frei­tag, 10./17. Novem­ber sowie 1. Dezem­ber, jeweils von 19.30 bis 21 Uhr. Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt 18,90 Euro.

Schreibe einen Kommentar