Das Welt­erbe spielt auf – zur Wie­der­eröff­nung des Mark­gräf­li­chen Opern­hau­ses in Bayreuth

Markgräfliches Opernhaus. Foto: Pressestelle der Stadt Bayreuth

Mark­gräf­li­ches Opern­haus. Foto: Pres­se­stel­le der Stadt Bayreuth

Das Novem­ber-Stadt­ge­spräch ist der bevor­ste­hen­den Wie­der­eröff­nung des Mark­gräf­li­chen Opern­hau­ses Bay­reuth gewid­met. Die Refe­ren­ten – Prof. Dr. Hans-Jür­gen Dre­scher, Prä­si­dent der Thea­ter­aka­de­mie August Ever­ding, und Bernd Schrei­ber, Prä­si­dent der Baye­ri­schen Ver­wal­tung der staat­li­chen Schlös­ser, Gär­ten und Seen – spre­chen über die ein­zig­ar­ti­ge Stel­lung des Mark­gräf­li­chen Opern­hau­ses Bay­reuth in der baye­ri­schen Thea­ter­land­schaft und die damit ver­bun­de­nen Chan­cen und Her­aus­for­de­run­gen für das Musik­thea­ter in einer UNESCO-Welterbestätte.

Nach Abschluss der sechs­jäh­ri­gen umfang­rei­chen Sanie­rung heißt es am 12. April 2018 Vor­hang auf für das Mark­gräf­li­che Opern­haus Bay­reuth. Um das lan­ge War­ten zu ver­kür­zen und die Vor­freu­de auf die Wie­der­eröff­nung noch zu stei­gern, bie­tet die Uni­ver­si­tät Bay­reuth gemein­sam mit der Baye­ri­schen Ver­wal­tung der staat­li­chen Schlös­ser, Gär­ten und Seen eine klei­ne Vor­trags­rei­he an, die Inter­es­sier­ten aus ver­schie­de­nen Blick­win­keln (Geschich­te, Bau­ge­schich­te, Restau­rie­rung, musea­le Bespie­lung, Musik-Thea­ter­wis­sen­schaft und ‑pra­xis) Wis­sens­wer­tes und span­nen­de Hin­ter­grün­de ver­mit­teln will. Das Novem­ber-Stadt­ge­spräch bil­det den Auf­takt für die­se (eige­ne) Rei­he rund um das UNESCO-Welt­erbe Mark­gräf­li­ches Opern­haus Bayreuth.

Ter­min, Zeit und Ort des November-Stadtgesprächs

  • The­ma: Das Welt­erbe spielt auf – zur Wie­der­eröff­nung des Mark­gräf­li­chen Opernhauses
  • Refe­ren­ten: Prof. Dr. Hans-Jür­gen Dre­scher, Prä­si­dent der Thea­ter­aka­de­mie August Ever­ding, Bernd Schrei­ber, Prä­si­dent der Baye­ri­schen Schlösserverwaltung
  • Ter­min: Diens­tag, 07. Novem­ber 2017
  • Zeit: 18 Uhr
  • Ort: Iwa­le­wa­haus, Ecke Wöl­fel­stra­ße / Münz­gas­se, in 95444 Bayreuth

Inter­es­sier­te Bür­ger sind herz­lich ins Iwa­le­wa­haus ein­ge­la­den! Die Ver­an­stal­tung ist öffent­lich, der Ein­tritt frei, eine Anmel­dung nicht erforderlich.
Die Wie­der­eröff­nung des Mark­gräf­li­chen Opern­hau­ses Bay­reuth wird mit der Auf­füh­rung der ita­lie­ni­schen Oper Arta­ser­se gefei­ert, mit der das Thea­ter 1748 ein­ge­weiht wur­de. Die Neu­in­sze­nie­rung der zu jener Zeit berühm­ten, von Johann Adolph Has­se ver­ton­ten Ope­ra seria ver­an­stal­tet die Baye­ri­sche Ver­wal­tung der staat­li­chen Schlös­ser, Gär­ten und Seen gemein­sam mit der Thea­ter­aka­de­mie August Ever­ding, der größ­ten Aus­bil­dungs­stät­te für Büh­nen­be­ru­fe in Deutschland.

Die Bay­reu­ther Stadtgespräche…

brin­gen seit Juli 2014 den Bür­gern von Stadt und Regi­on wis­sen­schaft­li­che The­men all­ge­mein ver­ständ­lich auf­be­rei­tet näher. Im Rah­men der monat­li­chen Ver­an­stal­tungs­rei­he wer­den abwech­selnd ein oder meh­re­re Refe­ren­ten der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, ande­rer Uni­ver­si­tä­ten oder Insti­tu­te sowie aus der (Hochschul-)Politik ein­ge­la­den. Die Bay­reu­ther Stadt­ge­sprä­che ste­hen unter der gemein­sa­men Schirm­herr­schaft des Uni­ver­si­täts­prä­si­den­ten sowie des Uni­ver­si­täts­ver­eins Bay­reuth e.V. und wer­den in Zusam­men­ar­beit mit dem Uni­ver­si­täts-Forum Bay­reuth, dem Kol­le­gi­um Bay­reu­ther Uni­ver­si­täts­pro­fes­so­ren (i.R.), ver­an­stal­tet. Die Vor­trä­ge fin­den i.d.R. jeweils am ersten Mitt­woch im Monat ab 18 Uhr im Iwa­le­wa­haus der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, Ecke Wöl­fel­stra­ße / Münz­gas­se, in 95444 Bay­reuth statt. Inter­es­sier­te Bür­ger sind herz­lich ein­ge­la­den! Der Ein­tritt ist frei, eine Anmel­dung nicht erforderlich.

Das näch­ste Stadtgespräch…

fin­det wie­der regu­lär an einem Mitt­woch statt, näm­lich am Mitt­woch, 06. Dezem­ber 2017, zum The­ma ‚Bio­lo­gi­sche Viel­falt – was wir ver­lie­ren, wenn sie schwin­det‘. Der Refe­rent ist Prof. Dr. Chri­sti­an Wirth, Lei­ter der Arbeits­grup­pe Spe­zi­el­le Bota­nik und Funk­tio­nel­le Bio­di­ver­si­tät an der Uni­ver­si­tät Leip­zig sowie Geschäfts­füh­ren­der Direk­tor des Deut­schen Zen­trums für inte­gra­ti­ve Bio­di­ver­si­täts­for­schung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig.

Schreibe einen Kommentar