Dampf­bahn Frän­ki­sche Schweiz geht in die Verlängerung

Diesellok V36 123, bei Streitberg vor herrlicher Herbstkulisse. Foto: DFS/ Stephan Schäff
Diesellok V36 123, bei Streitberg vor herrlicher Herbstkulisse. Foto: DFS/ Stephan Schäff

Sai­son­ab­schluss am Sonn­tag, 29. Oktober

Die Dampf­bahn Frän­ki­sche Schweiz geht in die Ver­län­ge­rung und lädt zur Fahrt durchs herbst­lich gefärb­te Wie­sent­tal ein: Am Sonn­tag, 29. Okto­ber, span­nen die Muse­ums­ei­sen­bah­ner aus Eber­mann­stadt zum letz­ten Mal in die­ser Sai­son ihre 77 Jah­re alte Die­sel­lok V36 vor die Züge. Um 10, 14 und 16 Uhr star­ten die Fahr­ten in Eber­mann­stadt, zurück geht’s um 11, 15 und 17 Uhr ab Beh­rin­gers­müh­le. Mit die­sem zusätz­li­chen Betriebs­tag wur­de der Fahr­be­trieb um zwei Wochen ver­län­gert, da ursprüng­lich für den Herbst geplan­te Bau­maß­nah­men erst spä­ter in Angriff genom­men wer­den. An der 16 Kilo­me­ter lan­gen Bahn­strecke, die inzwi­schen unter Denk­mal­schutz steht, wer­den in den näch­sten Jah­ren wei­te­re Sanie­rungs­ar­bei­ten durch­ge­führt, um den Bahn­be­trieb lang­fri­stig zu sichern.

Anfang Dezem­ber laden die belieb­ten Niko­laus­fahr­ten zur weih­nacht­li­chen Fahrt durchs Wie­sent­tal ein, für die der Vor­ver­kauf bereits auf Hoch­tou­ren läuft. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Bestel­lun­gen sind unter www​.dampf​bahn​.net sowie tele­fo­nisch unter 09194–725175 möglich.

Schreibe einen Kommentar