Dieb ver­folgt und fest­ge­hal­ten: Beloh­nung für zwei Privatpersonen

Ltd. Polizeidirektor Thomas Schreiber (Leiter PI Bamberg-Stadt), Florian Franz, Marcel Arneth, Polizeihauptkommissar Holger Dremel (Leiter Ermittlungsgruppe d. PI Bamberg-Stadt). Foto: Polizei
Ltd. Polizeidirektor Thomas Schreiber (Leiter PI Bamberg-Stadt), Florian Franz, Marcel Arneth, Polizeihauptkommissar Holger Dremel (Leiter Ermittlungsgruppe d. PI Bamberg-Stadt). Foto: Polizei

Pres­se­mit­tei­lung der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt zur Beloh­nung von zwei Pri­vat­per­so­nen anläss­lich der Fest­nah­me eines Tat­ver­däch­ti­gen nach Dieb­stahl im beson­ders schwe­ren Fall

Mit gro­ßer Freu­de über­reich­te am 20.10.2017 der Lei­ter der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt, Lei­ten­der Poli­zei­di­rek­tor Tho­mas Schrei­ber, jeweils einen Bar­geld­be­trag in Höhe von 100 Euro sowie ein Begleit­schrei­ben des ober­frän­ki­schen Poli­zei­prä­si­den­ten Alfons Schie­der an Mar­cel Arneth und Flo­ri­an Franz, die im Sep­tem­ber die­ses Jah­res einen flüch­ti­gen Dieb ver­folg­ten, fest­nah­men und bis zum Ein­tref­fen der Poli­zei festhielten.

Der Anlass hier­für ereig­ne­te sich am Sonn­tag, den 10.09.2017. Die 20- und 23-jäh­ri­gen Freun­de waren kurz nach 20.00 Uhr mit ihrem Pkw im Bam­ber­ger Hafen­ge­biet unter­wegs, als sie auf einen grö­ße­ren Poli­zei­ein­satz anläss­lich eines Dieb­stahls von Bau­ma­te­ria­li­en vom Fir­men­ge­län­de einer am Laub­an­ger ansäs­si­gen Bau­fir­ma mit zwei flüch­ti­gen Täter auf­merk­sam wurden.

Weil Mar­cel Arneth und Flo­ri­an Franz die Situa­ti­on vor Ort sehr schnell erkann­ten, fiel ihnen sofort ein männ­li­cher Moun­tain­bike-Fah­rer auf, der offen­sicht­lich vor der Poli­zei zu flüch­ten schien. Kur­zer­hand ver­folg­ten die bei­den Män­ner den Fahr­rad­fah­rer zunächst mit ihrem Pkw und etwas spä­ter auch zu Fuß. Noch am Laub­an­ger gelang es den bei­den Zeu­gen schließ­lich den 24-Jäh­ri­gen anzu­hal­ten und bis zum Ein­tref­fen der ersten Poli­zei­be­am­ten fest­zu­hal­ten. Wie sich anschlie­ßend schnell her­aus­stell­te, han­del­te es sich bei der Per­son tat­säch­lich um einen der flüch­ti­gen Täter.

Der Mit­tä­ter des 24-jäh­ri­gen Tat­ver­däch­ti­gen konn­te etwas spä­ter von der Poli­zei in Tat­ort­nä­he eben­falls fest­ge­nom­men wer­den. Im Rah­men von anschlie­ßen­den Durch­su­chungs­maß­nah­men bei bei­den Beschul­dig­ten konn­ten Beweis­mit­tel für die­se Tat sowie meh­re­re Gegen­stän­de auf­ge­fun­den wer­den, die auf wei­te­re bis­lang unge­klär­te Straf­ta­ten hindeuten.

Auf­grund des beherz­ten und enga­gier­ten Ein­schrei­tens der bei­den Zeu­gen wäre die Fest­nah­me bei­der Beschul­dig­ter auf fri­scher Tat bzw. in Tat­ort­nä­he nicht mög­lich gewe­sen. Sie lei­ste­ten damit einen erheb­li­chen Bei­trag zur raschen Klä­rung des o. g. Dieb­stahls sowie vor­an­ge­gan­ge­ner Eigen­tums­de­lik­te zum Nach­teil der ein­gangs erwähn­ten Fir­ma und natür­lich zur Been­di­gung der seit gerau­mer Zeit anhal­ten­den Dieb­stahl­se­rie. Das vor­bild­li­che und cou­ra­gier­te Ver­hal­ten von Mar­cel Arneth und Flo­ri­an Franz nahm die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt daher zum Anlass, deren Han­deln zu wür­di­gen ihnen mit gro­ßem Dank und Aner­ken­nung die­se Auf­merk­sam­keit zukom­men zu lassen.

Schreibe einen Kommentar