Bam­ber­ger FDP for­dert kon­kre­te Schrit­te zur Sanie­rung der „Blau­en Schulen“

In einem Antrag an Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke for­dert FDP-Stadt­rat Mar­tin Pöh­ner, die „drin­gend not­wen­di­ge Sanie­rung der Graf-Stauf­fen­berg-Real­schu­le und der Graf-Stauf­fen­berg-Wirt­schafts­schu­le nicht län­ger auf­zu­schie­ben.“ Bis heu­te gebe es für das eigent­li­che Schul­ge­bäu­de der sog. „Blau­en Schu­len“ kei­ne Fest­stel­lung des kon­kre­ten Sanie­rungs­be­darfs geschwei­ge denn ein Sanie­rungs­kon­zept oder eine Sanierungsplanung.

Kon­kret bean­tragt Pöh­ner des­halb, in den städ­ti­schen Haus­halt 2018 die not­wen­di­gen Kosten für eine Pla­nung der Gene­ral­sa­nie­rung ein­zu­stel­len. „Dabei soll auch die Opti­on eines Ersatz­neu­baus geprüft wer­den, falls eine bau­li­che Unter­su­chung durch Fach­leu­te zu dem Ergeb­nis kommt, dass ein Ersatz­neu­bau auf Dau­er gün­sti­ger wäre“, so Pöh­ner weiter.

Zwei­tens spricht sich der FDP-Orts­vor­sit­zen­de dafür aus, eine Arbeits­grup­pe aus Ver­tre­tern der Schul­lei­tun­gen und Ver­tre­tern der zustän­di­gen Fach­ab­tei­lun­gen der Stadt­ver­wal­tung sowie von exter­nen Bau­ex­per­ten ein­zu­rich­ten. Deren Ziel soll es sein, ein ver­nünf­ti­ges Zukunfts­kon­zept für die Gebäu­de der „Blau­en Schu­len“ zu erstel­len und ein Raum­pro­gramm als Grund­la­ge der Sanie­rung mit der Regie­rung von Ober­fran­ken abzustimmen.

Da eine Gene­ral­sa­nie­rung nach „der­zei­ti­gem Stand der Din­ge kaum auf ein­mal finan­ziert wer­den kann“, bean­tragt Pöh­ner zu prü­fen, ob eine abschnitt­wei­se Umset­zung mög­lich ist, was auch die Her­an­zie­hung von För­der­pro­gram­men erleich­tern würde.

Der FDP-Stadt­rat kri­ti­siert, dass die Stadt­ver­wal­tung im Som­mer 2017 für den mög­li­chen Neu­bau einer Are­na für den Pro­fi­bas­ket­ball inner­halb kür­ze­ster Zeit eine Arbeits­grup­pe der Stadt­ver­wal­tung ein­ge­rich­tet wird, wäh­rend bei der drin­gend not­wen­di­gen Sanie­rung der „Graf-Stauf­fen­berg-Schu­len“ Still­stand herr­sche. „Es ist drin­gend erfor­der­lich, die Sanie­rung der Graf-Stauf­fen­berg-Schu­len kon­kret anzu­ge­hen, damit die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in unse­rer Stadt nicht den Ein­druck gewin­nen, dass Pro­fi-Bas­ket­ball wich­ti­ger ist als Kin­der und Fami­li­en“, betont Mar­tin Pöhner.

Schreibe einen Kommentar