AOK Bamberg: Familienspaß Wandern – im Schritttempo gesund bleiben

Wandern liegt im Trend, vor allem als Freizeitgestaltung für die ganze Familie. Wanderfreunde vereinen hier gleich mehrere Dinge auf einmal: frische Luft, Bewegung und Abenteuer. „Regelmäßiges Wandern stärkt das Herzkreislauf-System und es kräftigt den Bewegungsapparat – also Muskeln, Knochen, Sehnen und Bänder“, weiß Dipl.-Sportlehrerin Dorothea Hilgert, Bewegungsfachkraft bei der AOK in Bamberg. Die Bewegung an der frischen Luft ist gut für die Atemwege und stärkt das Immunsystem. Auch für die psychische Gesundheit ist Wandern förderlich. Und auch das Familienklima kann durch gemeinsame Wandertouren positiv beeinflusst werden.

Wandern mit Kindern

Für Kinder ist Wandern eine tolle Beschäftigung. Sie lieben es die Natur zu entdecken und wollen vor allem eins: Abwechslung. Touren, bei denen sich verschiedene Wege abwechseln, sind optimal. Spannend für Kinder sind Bäche, Wasserfälle, Ruinen und Tiere. Außerdem gibt es in vielen Regionen thematische Wanderrouten, auf denen Kinder vieles Lernen können. „Eltern sollten dem Nachwuchs Zeit lassen, zu spielen, zu beobachten und zu experimentieren“, rät Hilgert. Familien, die wandern gehen wollen, sollten die Route auf Alter, Fitness und Vorlieben der Kinder abstimmen. Für die Länge der Strecke gilt als Faustregel: Lebensalter mal 1,5. Für einen Sechsjährigen wären das also neun Kilometer. Dabei sollten Eltern bedenken, dass gerade kleinere Kinder gerne viel hin und her rennen und daher leicht die doppelte Strecke der Erwachsenen zurücklegen.

Gut gerüstet

Neben einem abwechslungsreichen Wanderweg kommt es auch auf die richtige Ausrüstung an: Feste Schuhe gehören unbedingt dazu. Sie sollten wasserfest und atmungsaktiv sein, dem Knöchel guten Halt geben und eine rutschfeste Sohle haben. Je nach Jahreszeit und Witterung sind außerdem Regen-, Sonnen- und Mückenschutz sinnvoll. Man sollte auch immer ein kleines Notfallset einpacken, zum Beispiel mit Blasenpflaster. Ausreichend Getränke und Proviant sind ebenfalls wichtig. Zum Durststillen eignen sich am besten Wasser, ungesüßter Tee und Saftschorlen, als Snacks für zwischendurch zum Beispiel Nüsse und Trockenobst.

Schreibe einen Kommentar