„Immer noch eine unbe­que­me Wahr­heit – Unse­re Zeit läuft“ im Forch­hei­mer Kino

Das Kino-Cen­ter Forch­heim zeigt am Don­ners­tag den 5.Oktober um 18:00 Uhr, den Film „Immer noch eine unbe­que­me Wahr­heit – Unse­re Zeit läuft“. Ein­tritt 6.-€

AL Gore und die Kli­ma­kri­se: Zehn Jah­re später

Die gesam­te Schön­heit die­ser Welt ist in Gefahr. (Al Gore)

Der ehe­ma­li­ge US-Vize­prä­si­dent und Prä­si­dent­schafts­kan­di­dat Al Gore kämpft wei­ter gegen die Zer­stö­rung unse­res Pla­ne­ten und warnt vor den dro­hen­den Fol­gen der glo­ba­len Erwär­mung. Elf Jah­re nach „Eine unbe­que­me Wahr­heit“ bereist Gore die Welt, um zu doku­men­tie­ren, was sich seit­dem ver­än­dert hat – im Guten wie im Schlech­ten: Auf der einen Sei­te steht etwa das bahn­bre­chen­de Kli­ma­ab­kom­men von Paris und die umwelt­freund­li­che Tech­no­lo­gie, auf die vie­le Län­der in den ver­gan­ge­nen Jah­ren umge­stie­gen sind, auf der ande­ren Sei­te sind die glo­ba­len Ver­än­de­run­gen durch den Kli­ma­wan­del jedoch noch grö­ßer gewor­den. Die Regis­seu­re Bon­ni Cohen und Jon Shenk zei­gen Gore auch dabei, wie er ver­sucht, auf Poli­ti­ker auf der gan­zen Welt ein­zu­wir­ken, oder wie er sich mit inter­na­tio­na­len Kli­ma­ex­per­ten austauscht.

Schreibe einen Kommentar