Schmet­ter­ling Rei­sen wür­digt her­vor­ra­gen­de Lei­stun­gen der Auszubildenden

Schmetterling Geschäftsführerin Anya Müller-Eckert freut sich mit ihren nach der Ausbildung direkt übernommenen neuen Mitarbeitern (von links): Philipp Nagengast, Katrin Weißenfels und Timo Schulze.

Schmet­ter­ling Geschäfts­füh­re­rin Anya Mül­ler-Eckert freut sich mit ihren nach der Aus­bil­dung direkt über­nom­me­nen neu­en Mit­ar­bei­tern (von links): Phil­ipp Nagen­gast, Kat­rin Wei­ßen­fels und Timo Schulze.

Vier Aus­zu­bil­den­de wur­den von der Geschäfts­füh­rung sowie den Füh­rungs­kräf­ten für sehr gute Aus­bil­dungs­ab­schlüs­se aus­ge­zeich­net. Sie beka­men von ihren Vor­ge­setz­ten eine Urkun­de sowie ein Geschenk über­reicht. Die Jahr­gangs­be­ste Kat­rin Wei­ßen­fels bekam zusätz­lich noch einen Reisegutschein.

Schmet­ter­ling freut sich mit den ehe­ma­li­gen Auszubildenden:

  1. Kat­rin Wei­ßen­fels, Tou­ris­mus­kauf­frau, hat­te vor ihrer Aus­bil­dung bei der Schmet­ter­ling Grup­pen­rei­sen GmbH ein Prak­ti­kum absol­viert und arbei­tet nun in ihrem Aus­bil­dungs­be­ruf dort. Sie schloss die Berufs­schu­le mit 1,0 ab und erreich­te beim IHK-Abschluss „sehr gut“ mit 94 von 100 Punkten.
  2. Sil­ke Schrei­er wur­de zur Medi­en­ge­stal­te­rin aus­ge­bil­det und als sol­che über­nom­men. Sie konn­te krank­heits­be­dingt nicht an der Aus­zeich­nung teilnehmen.
  3. Phil­ipp Nagen­gast, Kauf­mann für Büro­ma­nage­ment, hat­te vor Aus­bil­dungs­be­ginn zunächst ein Prak­ti­kum absol­viert und im Anschluss sei­ne Aus­bil­dung begon­nen. Er ist nun im Geschäfts­be­reich Ful­fill­ment / Ticket­ver­sand tätig.
  4. Timo Schul­ze, Infor­ma­tik­kauf­mann, ist nun Mit­ar­bei­ter im Technology-Support.

Beste Vor­aus­set­zun­gen für fun­dier­te Aus­bil­dung schafft Schmet­ter­ling zusätz­lich zu den eige­nen Lei­stun­gen mit einem Spe­zi­al-Ange­bot: Das Unter­neh­men inve­stiert für sei­ne her­an­wach­sen­den Kräf­te in ein so genann­tes „Azu­bi­Power-Pro­gramm“. Modu­le wie „Busi­ness-Knig­ge oder „Selbst- und Zeit-Manage­ment“ bis hin zu Team- und Kon­flikt-Trai­ning sind nur eini­ge Bei­spie­le dar­aus. Damit wer­den die jun­gen Men­schen fürs Berufs­le­ben opti­mal fit gemacht.

Schmet­ter­ling Geschäfts­füh­re­rin Anya Mül­ler-Eckert wür­dig­te die aus­ge­zeich­ne­ten Lei­stun­gen der neu­en Schmet­ter­lin­ge: „Bereits bei der Aus­bil­dung lei­sten wir für unse­re Mit­ar­bei­ter stets das Beste. Unser Ziel sind sehr gute, hoch qua­li­fi­zier­te Fach­kräf­te, die uns am lieb­sten ihr Leben lang begleiten.“

Über Schmet­ter­ling

Schmet­ter­ling Inter­na­tio­nal in Geschwand ist das größ­te mit­tel­stän­di­sche, unab­hän­gi­ge und inha­ber­ge­führ­te Tou­ri­stik-Ver­triebs­un­ter­neh­men Deutsch­lands. Als Kom­plett-Dienst­lei­ster für Rei­se­bü­ros ver­eint Schmet­ter­ling Inter­na­tio­nal in fünf Geschäfts­be­rei­chen die gesam­te Welt der Tou­ri­stik unter einem Dach:

Tou­rism

Tech­no­lo­gy

Ful­fill­ment

Ver­si­che­rungs­mak­ler

Grup­pen­rei­sen

Schmet­ter­ling Inter­na­tio­nal ist ein Fami­li­en­un­ter­neh­men und wur­de 1968 von Wil­li Mül­ler gegrün­det. Toch­ter Anya Mül­ler-Eckert führt das Unter­neh­men in der zwei­ten Generation.

Schreibe einen Kommentar