Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 26.09.2017

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

Opel Cor­sa verkratzt

Eber­mann­stadt. In der Nacht zum Sonn­tag ver­kratz­te ein bis­lang unbe­kann­ter Täter die Motor­hau­be eines beim Ska­ter­platz „An der Wie­sent“ gepark­ten schwar­zen Opel Cor­sa. Der Eigen­tü­me­rin ent­stand ein Scha­den in Höhe von etwa 1500 Euro. Wer hat den Vor­fall beob­ach­tet? Hin­wei­se bit­te an die PI Eber­mann­stadt, Tel.: 09194/73880.

Seat ange­fah­ren und geflüchtet

Göß­wein­stein. Auf dem Park­platz eines Super­mark­tes in der Bal­tha­sar-Neu­mann-Stra­ße beschä­dig­te ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer am Mon­tag­nach­mit­tag, zwi­schen 15.10 Uhr und 15.20 Uhr, einen in der Nähe des Haupt­ein­gan­ges gepark­ten schwar­zen Seat Leon. Obwohl der Ver­ur­sa­cher einen Scha­den in Höhe von etwa 500 Euro ange­rich­tet hat­te, ent­fern­te er sich von der Unfall­stel­le. Wer hat den Unfall gese­hen, oder kann Hin­wei­se zum Flüch­ti­gen geben? Zeu­gen­mel­dun­gen bit­te an die PI Eber­mann­stadt, Tel.: 09194/73880.

Scheu­nen­dach beschädigt

Grä­fen­berg. Ein 57-jäh­ri­ger Sat­tel­zug­fah­rer blieb Mon­tag­früh am Dach einer denk­mal­ge­schütz­ten Scheu­ne in der Bahn­hof­stra­ße hän­gen und riss die Dach­rin­ne, sowie einen Teil der Dach­ein­deckung her­un­ter. Der Gesamt­scha­den wird auf etwa 3200 Euro geschätzt.

Klein­kraft­rad sucht Besitzer

Leu­ten­bach. Vor dem Kin­der­gar­ten in der Ehren­bürg­stra­ße wur­de am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de ein schwarz/​orangenes Klein­kraft­rad Endu­ro, Mar­ke Zhe­jlang Yong­kang, ohne Kenn­zei­chen abge­stellt. Wer ver­misst sein Fahr­zeug? Mel­dun­gen bit­te an die PI Eber­mann­stadt oder die Gemein­de Leutenbach.

Gast woll­te Bier­zelt nicht verlassen

Hilt­polt­stein. Diens­tag­früh, um kurz nach fünf Uhr, woll­te ein 21-jäh­ri­ger Gast auf der Hilt­polt­stei­ner Kirch­weih das Bier­zelt trotz mehr­ma­li­ger Auf­for­de­rung nicht ver­las­sen. Eine hin­zu­ge­ru­fe­ne Strei­fe der PI Eber­mann­stadt konn­te den leicht alko­ho­li­sier­ten Mann letzt­end­lich doch davon über­zeu­gen nach Hau­se zu gehen. Gegen ihn erfolgt Straf­an­zei­ge wegen Hausfriedensbruchs.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Unfäl­le

FORCH­HEIM. Im Obe­ren Schul­weg kam es Mon­tag­mit­tag zu einem Unfall zwi­schen einem Ford Tran­sit und einem Hyun­dai. Auf­grund der engen Fahr­bahn­ver­hält­nis­se hielt die 63-jäh­ri­ge Hyun­dai-Fah­re­rin, die berg­auf­wärts unter­wegs war, am rech­ten Fahr­bahn­rand an, als ihr die 49-jäh­ri­ge Ford-Fah­re­rin ent­ge­gen­kam. Die­se konn­te nicht mehr recht­zei­tig anhal­ten und es kam zum Zusam­men­stoß der bei­den Fahr­zeu­ge. Die­se hat­ten sich in der Eng­stel­le so inein­an­der ver­keilt, dass sie von einem Abschlepp­dienst gebor­gen wer­den muss­ten. Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von etwa 5.500,– EUR. Ver­letzt wur­de niemand.

Unfall­fluch­ten

NEUN­KIR­CHEN AM BRAND. LKR. FORCH­HEIM. 400,– EUR Sach­scha­den rich­te­te ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer in der Raiff­ei­sen­stra­ße an. Dort wur­de ein dun­kel­grau­er Sko­da Fabia ange­fah­ren. Der Unfall dürf­te sich am Mon­tag in der Zeit von 08.30 bis 11.30 Uhr ereig­net haben. Der Unfall­ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich von der Unfall­stel­le, ohne sich um den ange­rich­te­ten Scha­den zu kümmern.

HETZ­LES. LKR. FORCH­HEIM. An der Ecke Haupt­stra­ße / Hin­te­re Dorf­stra­ße wur­de in der Zeit von Sams­tag, 16.00 Uhr bis Mon­tag, 11.00 Uhr eine Haus­wand ange­fah­ren. Der Scha­den beträgt etwa 300,– EUR. Der Ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich auch hier, ohne sich um den Scha­den zu kümmern.

In bei­den Fäl­len wur­den Ermitt­lun­gen wegen Uner­laub­ten Ent­fer­nens von der Unfall­stel­le auf­ge­nom­men. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter 09191/70900 entgegen.

Dieb­stäh­le

HAU­SEN. LKR. FORCH­HEIM. In der Nacht zum Mon­tag ver­such­te ein bis­lang Unbe­kann­ter in eine Bäcke­rei­fi­lia­le am Pila­tus Cam­pus ein­zu­bre­chen. Er woll­te sich gewalt­sam Zutritt zum Gebäu­de ver­schaf­fen und rich­te­te dabei 1.000,– EUR Sach­scha­den an. Ermitt­lun­gen wegen Ver­such­tem schwe­ren Dieb­stahl wur­den auf­ge­nom­men. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter 09191/70900 entgegen.

SON­STI­GES

FORCH­HEIM. In der Nacht zum Diens­tag wur­de ein 51-jäh­ri­ger Auto­fah­rer kon­trol­liert, der offen­sicht­lich unter Alko­hol­ein­fluss unter­wegs war. Ein Test am Alko­ma­ten ergab einen Wert von über 0,6 Pro­mil­le. Eine Wei­ter­fahrt wur­de unter­sagt. Der 51-Jäh­ri­ge hat sich wegen eines Ver­sto­ßes nach dem Stra­ßen­ver­kehrs­ge­setz zu verantworten.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Sach­be­schä­di­gun­gen

Bam­berg. Am Mon­tag­abend, gegen 20.00 Uhr, wur­de das Heck eines wei­ßen Pkw Toyo­ta in der Hans-Böck­ler-Stra­ße von einem bis­lang unbe­kann­ten Täter mit schwar­zer Far­be beschmiert und zudem mit einem Auf­kle­ber beklebt. Der Auf­kle­ber trägt den Schrift­zug ‚Mer­kel muss weg!‘. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die PI Bam­berg-Stadt unter der Ruf­num­mer 0951/9129–210 entgegen.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Bam­berg. Am Sonn­tag kam es gegen 09.20 Uhr im Ein­mün­dungs­be­reich Marienstraße/​Egelseestraße zu einem Ver­kehrs­un­fall mit Sach­scha­den. Als ein 43-jäh­ri­ger Lkw-Fah­rer von der Mari­en­stra­ße in die Egel­see­stra­ße abbie­gen woll­te, tou­chier­te er einen am Fahr­bahn­rand geparkt Pkw und ver­ur­sach­te hier­bei Sach­scha­den in Höhe von 4000 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Ein­bruch misslungen

STEPPACH. Das rück­wär­ti­ge Fen­ster zum Kin­der­gar­ten in der Gar­ten­stra­ße ver­such­ten unbe­kann­te Täter in der Zeit von Frei­tag­abend bis Mon­tag­mit­tag gewalt­sam auf­zu­he­beln, was jedoch nicht gelang. Die Täter gelang­te nicht ins Gebäu­de und hin­ter­lie­ßen einen Sach­scha­den in Höhe von ca. 500 Euro. Wer hat im Ver­lauf des Wochen­en­des ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht und kann Hin­wei­se auf die Täter geben? Mel­dun­gen erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Streif­vor­gang mit Gegenverkehr

HEI­LI­GEN­STADT. Mit einem Klein­trans­por­ter der Mar­ke Mer­ce­des befuhr am Mon­tag­vor­mit­tag ein 40-Jäh­ri­ger die Staats­stra­ße 2187 von Her­zo­gen­reuth in Rich­tung Tie­fen­pölz. Dabei geriet der Fah­rer auf die Gegen­fahr­bahn und tou­chier­te mit einer ent­ge­gen­kom­men­den 56-jäh­ri­gen VW-Fah­re­rin. Die Fah­re­rin ver­such­te noch nach rechts aus­zu­wei­chen und riss sich hier­bei den rech­ten vor­de­ren Rei­fen des Pkw am Bord­stein auf. An den Fahr­zeu­gen ent­stand ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von ca. 1.500 Euro. Ver­letzt wur­de niemand.

Bei Nebel von Fahr­bahn abgekommen

BREI­TEN­GÜß­BACH. Auf­grund schlech­ter Sicht durch Nebel geriet Mon­tag­nacht auf der Kreis­stra­ße BA 10 eine 76-Jäh­ri­ge mit ihrem Pkw Audi nach rechts von der Fahr­bahn ab und kam in der Böschung zum Ste­hen. Am Fahr­zeug ent­stand Sach­scha­den in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Gepark­ten Pkw beschädigt

HALL­STADT. Den hin­te­ren lin­ken Rad­ka­sten an einem wei­ßen Pkw Renault/​Megane beschä­dig­te ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer. Das Fahr­zeug stand am Mon­tag, zwi­schen 14 und 16.30 Uhr, in der Bie­gen­hof­stra­ße. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von etwa 1.200 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher. Wer hat die Unfall­flucht beob­ach­tet? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

Gegen Stoß­stan­ge von Pkw gestoßen

HIRSCHAID. Gegen die Stoß­stan­ge eines sil­ber­far­be­nen Pkw Maz­da stieß ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer und hin­ter­ließ einen Sach­scha­den in Höhe von ca. 2.000 Euro. Das Fahr­zeug stand am Mon­tag, zwi­schen 8 und 10.15 Uhr, auf einem öffent­li­chen Park­platz in der Luit­pold­stra­ße unter der Brücke. Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu setzen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bayreuth-Stadt

Dieb­stahl aus Fitnessstudio

Bay­reuth. Hoch­wer­ti­ge Turn­schu­he sowie Socken waren die Beu­te eines Die­bes am Mon­tag­früh in einem Fitnessstudio.

Am Mon­tag­mor­gen trai­nier­te der Geschä­dig­te zwi­schen 07.30 Uhr und 08.30 Uhr in einem Fit­ness­stu­dio am Wit­tels­ba­cher­ring. Wäh­rend des Trai­nings hat­te er sei­ne Turn­schu­he der Mar­ke Jor­dan Air 6 in weiß/​blau sowie sei­ne LA Lea­kers-Socken im Umklei­de­raum ste­hen. Als er nach dem Trai­ning zurück zur Umklei­de kam, waren die Schu­he und die Socken verschwunden.

Der Wert der ent­wen­de­ten Sachen wird mit ca. 265 EUR angegeben.

Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Poli­zei Bay­reuth-Stadt unter der Num­mer 0921/506‑2130 entgegen.

Dieb­stahl von Fotoequipment

Bay­reuth. Fotoe­quip­ment im Wert von 500,– EUR erbeu­te­te ein bis­lang Unbe­kann­ter in einem kur­zen Moment der Unachtsamkeit.

Am gest­ri­gen Mon­tag gegen 10.15 Uhr befand sich ein Fern­seh­team für Film­auf­nah­men in der Wahn­fried­stra­ße, um in der Vil­la Wahn­fried zu dre­hen. Dazu ent­lu­den die Kame­ra­leu­te ihr Equip­ment, um es ins Haus zu tra­gen. Wäh­rend sie eini­ge Foto­ge­gen­stän­de ins Gebäu­de tru­gen, blieb ein Sta­tiv mit Light Panel zunächst am Geh­weg ste­hen. Als die Mit­ar­bei­ter des Fern­seh­teams nur eine Minu­te spä­ter zurück zu ihrem Fahr­zeug kamen, hat­te ein bis­lang Unbe­kann­ter bereits die Gunst der Stun­de genutzt und das Sta­tiv im Wert von 500,– EUR entwendet.

Die Poli­zei bit­tet nun Zeu­gen, die Hin­wei­se zu dem Dieb­stahl machen kön­nen, sich unter der Ruf­num­mer 0921/506‑2130 zu melden.

Schreibe einen Kommentar