MdL Hein­rich Rudrof: Bur­ge­brach erhält Zuschuss für Kindertageseinrichtung

Wie das Baye­ri­sche Staats­mi­ni­ste­ri­um für Arbeit und Sozia­les, Fami­lie und Inte­gra­ti­on dem Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Hein­rich Rudrof mit­teil­te, erhält der Markt Bur­ge­brach für eine neue Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung mit 123 Betreu­ungs­plät­zen für Kin­der von der Geburt bis zum Schul­ein­tritt eine För­de­rung von 1.006.000 Euro. Dane­ben stellt der Frei­staat Bay­ern zusätz­li­che Mit­tel für wei­te­re Bau­maß­nah­men an der Kin­der­ta­ge­stät­te, vor­aus­sicht­lich in Höhe von 865.000 Euro, zur Verfügung.

Der Frei­staat Bay­ern star­tet das vier­te Inve­sti­ti­ons­pro­gramm zur Schaf­fung neu­er Kita­plät­ze. Die Gemein­den erhal­ten aus Mit­teln des Bun­des einen Auf­schlag von bis zu 35 Pro­zent auf die regu­lä­re För­de­rung. Die­ses Pro­gramm (Anträ­ge kön­nen bis zum 31 August 2019 bei den zustän­di­gen Regie­run­gen gestellt wer­den.) kommt zur rech­ten Zeit: die Gebur­ten­zah­len stei­gen. „Wir wol­len aber auch inklu­si­ve Ein­rich­tun­gen aus­bau­en und dem Betreu­ungs­be­darf von Flücht­lings­kin­dern gerecht wer­den. Ins­ge­samt ste­hen 178 Mil­lio­nen Euro zusätz­lich zur Ver­fü­gung, mit denen wir die regu­lä­re staat­li­che För­de­rung erheb­lich ver­stär­ken kön­nen“, so MdL Hein­rich Rudrof.

„Bay­ern ist Fami­li­en­land Num­mer 1. Die Staats­re­gie­rung und Bay­erns Gemein­den arbei­ten Hand in Hand, um den Aus­bau der Kin­der­ta­ges­be­treu­ung wei­ter vor­an zu brin­gen“, so MdL Rudrof abschließend.

Schreibe einen Kommentar