FC Eintracht Bamberg: Positives Fazit des Fußball Kanal-Türpe-Junioren-Sommercups 2017

Fußball pur bekamen die Zuschauer am vergangenen Wochenende (26./27. August) auf dem Sportpark Eintracht zu sehen. An zwei Tagen wurden insgesamt sechs Juniorenturniere um den Kanal-Türpe-Pokal ausgetragen. Bei extrem hohen Temperaturen lieferten sich viele regionale und überregionale Mannschaften spannende Duelle, die zahlreichen Zuschauer konnten sich auch über torreiche Spiele freuen. Folgende Turniersieger wurden ermittelt: U11: JFG Wendelstein, U12/13: FC Eintracht Bamberg, U14: FC Coburg, U16: FC Eintracht Bamberg, U17: FC Eintracht Bamberg.

Ziel der Jugendabteilung des FC Eintracht Bamberg war, mehrere Blitzturniere in verschiedenen Altersklassen über zwei Tage zu veranstalten. Unter der Schirmherrschaft von Kanal Türpe Gochsheim, das Unternehmen fungierte auch als Namensgeber, wurde den Kindern und Jugendlichen sowie Eltern und neutralen Zuschauern neben den Spielen auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm wie zum Beispiel Ballrampe und Frisbee-Zielwurf geboten.

Niklas Rajczyk, Jugendkoordinator des FC Eintracht Bamberg, dankte am Sonntagabend nach Abschluss der Mammutveranstaltung stellvertretend für den FCE und seinen Mitstreitern aus der Jugendabteilung “allen Mannschaften für ihre Teilnahme. Wir freuen uns schon heute auf nächstes Jahr. Ein Dank geht auch an alle Helfer sowie Live Promotions e.K. für die Beschallung und den Schiedsrichtern für die souveräne Spielleitung an beiden Tagen.”

Der Fußballnachwuchs beim FC Eintracht Bamberg – er hat für die Vorstandschaft hohe Priorität. Ziel ist es, die Talentausbildung weiter zu forcieren und die enge Verzahnung zwischen leistungsorientierter Jugendarbeit und ambitionierten Seniorenfußball mehr denn je zu leben. Aktuell stehen im Kader der ersten Herrenmannschaft sieben Spieler, die in der vergangenen Saison noch in der U19 Mannschaft spielten – insgesamt 17 Akteure des Kaders haben bereits in der Jugend für den FC Eintracht Bamberg gespielt.

So soll es nach dem Willen der Klubführung auch weitergehen, denn jedes Jahr bringen die Blau/Violett/Weißen gute und talentierte Fußballer aus der Jugend heraus. Daher bezeichnet sich der FCE samt seiner Vorgängerklubs 1. FC Bamberg und TSV Eintracht Bamberg – aus ihnen ist der FC Eintracht Bamberg entstanden – als Talentschmiede. Neben der zweifachen U17- Europameisterin Anna Hausdorff sind Namen wie Harald Spörl, Markus Feulner, Lukas Görtler, Stefan Kießling, Frank Nitsche und viele mehr ein Beleg für die erfolgreiche Jugendarbeit. Seit der Saison 2015/2016 spielt der Bamberger Nachwuchs unter dem Motto „Fußball Cool Erleben“ – die Anfangsbuchstaben der Wörter ergeben das Kürzel FCE.

Der FCE-Partner und Turniernamensgeber Kanal-Türpe hat vor rund 50 Jahren begonnen als klassisches Familienunternehmen für Rohr- und Kanalservice. Schnelle Hilfe für Privatkunden – das ist dem Unternehmen auch heute noch ein sehr wichtiges Anliegen. Inzwischen hat sich die Palette ganz erheblich erweitert. Mit einem großen Team von engagierten Fachleuten und Spezialisten bietet Kanal Türpe die ganze Bandbreite an Dienstleistungen rund um Abwasser, Kanalisation und Entsorgung. So ist der Betrieb heute ein leistungsstarker, zuverlässiger Partner für zahlreiche Kommunen und für viele Industrieunternehmen in ganz Deutschland – übernommen werden Inspektion, Wartung und Sanierung öffentlicher Abwassernetze. Zudem kümmert sich Kanal Türpe um FettÖl- und Benzinabscheider. Und auch bei Spezialaufgaben in größeren Dimensionen verfügt das Unternehmen über jahrzehntelange Erfahrung.