Am 10. Sep­tem­ber ist „Tag des offe­nen Denk­mals“ – auch in Bayreuth

In Bay­reuth wer­den zum bun­des­wei­ten Akti­ons­tag unter ande­rem meh­re­re Füh­run­gen angeboten

Unter dem Mot­to „Macht und Pracht“ fin­det bun­des­weit am Sonn­tag, 10. Sep­tem­ber, der „Tag des offe­nen Denk­mals“ statt. Auch in Bay­reuth wird zu die­sem Akti­ons­tag ein geson­der­tes Pro­gramm angeboten.

Die Bay­reuth Mar­ke­ting & Tou­ris­mus GmbH bie­tet um 11 Uhr und um 14.30 Uhr cir­ca zwei­stün­di­ge kosten­freie Füh­run­gen an, die – pas­send zum The­men­schwer­punkt des Akti­ons­ta­ges – die Pracht­ge­bäu­de, Brun­nen und Sta­tu­en im Innen­stadt­be­reich zum Ziel haben. Treff­punkt ist an der Tou­rist-Infor­ma­ti­on, Opern­stra­ße 22.

In der Stadt­kir­che, Kirch­platz 1, ste­hen um 14 und 16 Uhr eben­falls Füh­run­gen mit Stadt­hei­mat­pfle­ger Wil­fried Engel­brecht auf dem Pro­gramm. Außer­dem bie­ten Pfar­re­rin Ruth Schell, Reli­gi­ons­päd­ago­gin Jut­ta Gey­r­hal­ter und das Team der Kirchenführer/​innen von 14 bis 17 Uhr die Mög­lich­keit, sich in Räu­me der Stadt­kir­che füh­ren zu las­sen, die nor­ma­ler­wei­se nicht zugäng­lich sind. Treff­punkt für die Füh­run­gen ist am Ein­gang der Stadt­kir­che in der Kanz­lei­stra­ße. Der Nach­mit­tag endet um 17 Uhr mit einem halb­stün­di­gen Orgel­kon­zert. Der Ein­tritt in die Stadt­kir­che und die Füh­run­gen sind kostenfrei.

In der Spi­tal­kir­che, Maxi­mi­li­an­stra­ße 64, führt Mess­ner Tho­mas Dorn um 13 und 15 Uhr durch die Kir­che. Auch die­se Füh­run­gen sind kostenfrei.

Das Kunst­mu­se­um im Alten Rat­haus, Maxi­mi­li­an­stra­ße 33, betei­ligt sich eben­falls am Tag des offe­nen Denk­mals. Das Muse­um ist bei frei­em Ein­tritt von 10 bis 17 Uhr geöff­net. Um 11 Uhr wird eine Füh­rung durch die aktu­el­le Aus­stel­lung „Paul Eli­as­berg – See­len­land­schaf­ten“ unter der Lei­tung von Dr. Bea­tri­ce Trost ange­bo­ten. Um 14 Uhr folgt eine rus­sisch­spra­chi­ge Füh­rung durch die Aus­stel­lung unter der Lei­tung von Nata­lia Plietsch. Im Anschluss besteht die Mög­lich­keit zum gemein­sa­men Malen mit Aqua­rell­far­ben in der Muse­ums­werk­statt. Um 14.30 Uhr wie­der­um gibt es eine wei­te­re Füh­rung durch das Alte Rat­haus unter dem Mot­to „Mark­gräf­li­cher Glanz im Alten Rat­haus“ unter der Lei­tung von Lore Kuh­nert und Lau­rens von Assel.

Von 14 bis 16 Uhr fin­det zudem in der Muse­ums­werk­statt des Kunst­mu­se­ums die Akti­on „Post­kar­ten-Col­la­gen“ statt. Mit ein­fa­chen Mit­teln wer­den Post­kar­ten von Denk­mä­lern neu gestal­tet, bemalt, beklebt. Der Work­shop mit Kunst­the­ra­peu­tin Ingrid Sei­del ist geeig­net für Besu­cher aller Altersstufen.

Der Ein­gang ins Kunst­mu­se­um befin­det sich in der Braut­gas­se. Sämt­li­che Füh­run­gen und Aktio­nen sind kosten­frei, Treff­punkt für die Füh­run­gen ist an der Museumskasse.

Schreibe einen Kommentar