Stadt­bi­blio­thek Bay­reuth: “Tole­ranz in Comics und Gra­phic Novels”

Die Stadt­bi­blio­thek Bay­reuth zeigt ab Mitt­woch, 6. Sep­tem­ber, in der Gale­rie des RW21, Richard-Wag­ner-Stra­ße 21, eine Aus­stel­lung des Evan­ge­li­schen Pres­se­ver­bands für Bay­ern zum The­ma „Tole­ranz in Comics und Gra­phic Novels“. Sie ist bis zum 6. Okto­ber wäh­rend der übli­chen Öff­nungs­zei­ten des RW21 zu sehen.

Die Aus­stel­lung stellt das Werk von über 40 Comic-Zeich­nern aus aller Welt vor. Jede Tafel ist einem Künst­ler gewid­met und zeigt eine kom­plet­te Geschich­te oder den Aus­zug aus einer län­ge­ren Gra­phic Novel. Zu sehen sind die Wer­ke renom­mier­ter Künst­ler wie David Füle­ki, Simon Schwartz, Bir­git Wey­he oder Isa­bell Ristow. Aber auch jun­ge Nach­wuchs­zeich­ner haben sich mit dem The­ma Tole­ranz aus­ein­an­der­ge­setzt. Die Wan­der­aus­stel­lung wur­de kon­zi­piert anläss­lich der Luther­de­ka­de, die 2013 unter dem The­ma „Refor­ma­ti­on und Tole­ranz“ stand. An dem inter­na­tio­na­len Comic-Wett­be­werb des Evan­ge­li­schen Pres­se­ver­ban­des für Bay­ern betei­lig­ten sich mehr als 120 Zeich­ne­rin­nen und Zeich­ner. Die Aus­stel­lung wur­de auf dem Comic­fe­sti­val Mün­chen und dem Comic­sa­lon Erlan­gen prä­sen­tiert. Bis Ende die­ses Jah­res tourt sie durch Europa.

Schreibe einen Kommentar