Ver­kehrs­re­ge­lun­gen rund um den Wahl­kampf­auf­tritt von Kanz­le­rin Mer­kel in Bay­reuth

Die Stadt Bay­reuth weist im Zusam­men­hang mit dem Wahl­kampf­auf­tritt von Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel am Don­ners­tag, 24. August, im Ehren­hof vor dem Alten Schloss, dar­auf hin, dass der Ver­an­stal­tungs­be­reich in der Zeit von 17 bis 21 Uhr durch die Poli­zei weit­räu­mig abge­sperrt wird. Betrof­fen sind die Fuß­gän­ger­zo­ne Maxi­mi­li­an­stra­ße zwi­schen Stern­platz und Braut­ga­se sowie die Fuß­gän­ger­zo­ne Kanz­lei­stra­ße. Die Zufahrt zur Kämm­erei­ga­s­se ist frei. Wäh­rend der Dau­er der Sper­rung ist weder Anlie­ger- noch Lie­fer­ver­kehr mög­lich. Wei­ter­hin kommt es von 17 Uhr bis Fahr­dien­sten­de zu Ein­schrän­kun­gen im Stadt­bus­ver­kehr. Anstel­le der Hal­te­stel­len „Opern­haus“, „Stern­platz“, „Stadt­kir­che“ und „Stadt­hal­le“ wer­den von der Linie 314 die Hal­te­stel­len „Hohen­zol­lern­ring“ und „Wit­tels­ba­cher­ring“ bedient. Auf den Lini­en 306, 310 und 315 ent­fal­len die stadt­ein­wärts die Hal­te­stel­len „Stadt­kir­che“ und „Stern­platz“.