Thematische Stadtspaziergänge in Bayreuth mit Norbert Aas

Es ist längst kein Geheimtipp mehr, sondern gehört inzwischen schon zum traditionellen Programm in der Sommerzeit: die thematischen Stadtspaziergänge des Evangelischen Bildungswerkes mit dem Bayreuther Historiker Dr. Norbert Aas. Der erste Stadtspaziergang in diesem Jahr führt am Dienstag, 25.07.2016 um 18.00 Uhr (Treff- und Endpunkt: Evangelisches Bildungswerk, Richard-Wagner-Str. 24) auf die Spuren des Bayreuther Architekten Hans Reissinger. Kein Architekt hat Bayreuth im 20. Jahrhundert so stark geprägt wie Hans C. Reissinger. Dabei wurden seine größten Projekte nie verwirklicht. Über Jahrzehnte schuf er Kirchen, Wohnhäuser, Repräsentationsarchitektur für die Nationalsozialisten und Denkmäler. Zudem plante er vieles andere mehr. Der Spaziergang führt im Zusammenhang mit der aktuellen Diskussion zu Orten und Spuren von Reissingers Werk.

Die “städtischen Krankenanstalten” von Bayreuth stehen im Fokus des zweiten Stadtspaziergangs am Donnerstag, 27.07.2017 um 18:00 Uhr (Treff- und Endpunkt: auf dem Parkplatz vor der Aussegnungshalle am Stadtfriedhof). Anfänglich ein Ort, an dem ansteckend Kranke isoliert wurden, entstand eine Einrichtung, die Pflegebedürftige und die Opfer von Epidemien aufnahm. Da es in Bayreuth kein Kloster gab, das diese Aufgabe hätte übernehmen können, wurde auf diesem Gebiet der Stadtarzt tätig. Mit der Entwicklung der Medizin erhielt die “Anstalt” spezialisierte Abteilungen und immer neue Ausstattungen. An drei Orten in der Stadt entstanden im 19. Jahrhundert jeweils neue Gebäude bzw. Gebäudekomplexe zur immer besseren medizinischen Versorgung einer stark wachsenden Bevölkerung.