Stadtjugendring Bamberg auf Ausbildungsmesse

Bernd Schmidt im Gespräch mit den Schülern
Bernd Schmidt im Gespräch mit den Schülern

Die Bamberger Ausbildungsmesse öffnete am Samstag den 8. Juli zum 16. Mal ihre Tore und hat in bewährter Weise Jugendliche dabei unterstützt, den passenden Weg nach Abschluss der Schule zu finden. Vom AK Jugendarbeitslosigkeit des Stadtjugendring Bamberg war der kommisarische Leiter des Stadtjugendrin Johannes Wicht und Bernd Schmidt, Jugendsozialarbeit an Schulen, mit einem Info Stand vertreten.

Was will ich werden? Welcher Beruf passt zu mir und welche Firmen gibt es überhaupt in unserer Region?

Das sind alles Fragen, die sich Jugendliche stellen im Übergang von Schule zum Beruf. Aber auch Studierende stehen immer häufiger vor der Entscheidung “Weiterstudieren oder doch lieber eine Ausbildung anfangen?” Auf der Ausbildungsmesse erhielten alle Besucher von 10 bis 15 Uhr Antworten auf diese Fragen.

Die anhaltend große Anzahl an Ausstellern, die sich den Jugendlichen und deren Eltern auf der Messe präsentierten, zeigten auf wie wichtig dies Messe ist. In diesem Jahr waren 134 Betriebe und Institutionen in der Brose Arena die ihre Ausbildungsberufe vorstellig und verschiedene berufliche Perspektiven aufzeigten. Schülerinnen und Schülern gab der Messebesuch die Chance, sich einen regionalen Überblick zu verschaffen und zudem erste Kontakte zu Ausbildungsbetrieben zu knüpfen.