Digitalbonus: IHK Oberfranken begrüßt Fördermittelaufstockung

Fördermittel stehen bereits für 2017 wieder zur Verfügung

Sonja Weigand, Präsidentin der IHK für Oberfranken Bayreuth, begrüßt ausdrücklich die Digitalisierungs-Offensive der Bayerischen Staatsregierung, die Ministerpräsident Horst Seehofer in seiner heutigen Regierungserklärung erläutert hat. Diese Offensive bietet gerade dem ländlichen Raum viele Chancen.

“Besonders freut mich aber, dass es gelungen ist, für das Förderprogramm ‘Digitalbonus Bayern’ bereits für das Jahr 2017 wieder Fördermittel bereit zu stellen”. Das Programm war bis zum Jahresende ausgesetzt worden, weil aufgrund der großen Nachfrage bereits ab Juni keine Fördermittel mehr zur Verfügung standen.

Elementare IHK-Forderung umgesetzt

“Damit wird eine elementare Forderung der IHK für Oberfranken Bayreuth umgesetzt”, so Weigand. “Von dieser positiven Entscheidung profitieren viele unserer kleinen und mittleren Unternehmen.”

Sie weist aber auch darauf hin, dass aufgrund des unvorhersehbaren Erfolges des Förderprogramms die Regierung von Oberfranken mit der Bearbeitung der Anträge nicht mehr nachkommt. Weigand: “Ich würde mir sehr wünschen, dass für die schnellere Bearbeitung der Anträge mehr Personal zur Verfügung steht. Aktuell gibt es hier trotz der bereits aufgestockten Ressourcen einen erheblichen Rückstau bei den Genehmigungen.”