Universität Bamberg: Neues Info-Portal für Lehramtsstudierende und Lehrkräfte

Das Portal Lehrerbildung geht online! Stellvertretend für die vielen beteiligten Institutionen drücken den roten Knopf: Die WegE-Sprecherinnen Annette Scheunpflug und Barbara Drechsel, Vizepräsident für Lehre und Studierende Sebastian Kempgen und die Projektleiter der Internetplattform Olaf Struck und Andreas Henrich. Foto: Monica Fröhlich/Uni Bamberg
Das Portal Lehrerbildung geht online! Stellvertretend für die vielen beteiligten Institutionen drücken den roten Knopf: Die WegE-Sprecherinnen Annette Scheunpflug und Barbara Drechsel, Vizepräsident für Lehre und Studierende Sebastian Kempgen und die Projektleiter der Internetplattform Olaf Struck und Andreas Henrich. Foto: Monica Fröhlich/Uni Bamberg

Wegweisende Lehrerbildung online

Die Lehrerbildung hat an der Universität Bamberg eine lange Tradition: 1958 gründete die Universität Würzburg in Bamberg eine Pädagogische Hochschule; sie wurde mit der bestehenden philosophisch-theologischen Hochschule 1972 in der Gesamthochschule Bamberg zusammengefasst. An der heutigen Otto-Friedrich-Universität ist Lehrerbildung eine Querschnittsaufgabe, die alle vier Fakultäten verbindet. Jetzt hat sie ein eigenes Portal, das sich an Lehramtsstudierende ebenso richtet wie an Lehrkräfte: Das „Info-Portal Lehrerbildung“, das am 4. Juli online ging, bietet allen Beteiligten und Interessierten an der Bamberger Lehrerbildung Möglichkeiten zu Information und Identifikation. Es bündelt alle wichtigen Inhalte zu Lehramtsstudium und Lehrkräftebildung und dient sowohl der verbesserten Information von Studieninteressierten, Studierenden und Lehrkräften im Schuldienst als auch dem wissenschaftlichen Austausch zwischen Universität und Schule.

Das neue Info-Portal wurde möglich durch die von Bund und Ländern initiierte Qualitätsoffensive Lehrerbildung, die der Universität Bamberg das Projekt „WegE: Wegweisende Lehrerbildung“ bescherte. Das Portal ist ein Teilprojekt darin. WegE-Sprecherin Prof. Dr. Barbara Drechsel sprach in ihrer Rede anlässlich des Go live von einem „Meilenstein“: „Das Portal ist nicht das Ende einer Entwicklung, sondern ein erster Schritt.“ Mit dem Go live beginne nun vielmehr der Test mit den unterschiedlichen Zielgruppen, der das Portal mit Leben füllen und durch Interaktion und Partizipation kontinuierlich verbessern soll.

Studierende finden auf den Seiten des Portals Informationen über die Charakteristika der Bamberger Lehramtsausbildung, über Fächerkombinationen und die Organisation des Bamberger Lehramts sowie über Weiterqualifizierung und Zusatzstudien. Referendaren und Lehrkräften im aktiven Schuldienst bietet das Portal vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote sowie Partizipationsmöglichkeiten in Forschung und Ausbildung. Forschende und Lehrerbildende können laufende und vergangene Forschungsaktivitäten in der Bamberger Lehrerbildung sowie Publikationsverzeichnisse einsehen und sich im Portal über Kooperations- und Vernetzungsmöglichkeiten informieren.

Das Portal findet sich unter: www.uni-bamberg.de/lehrerbildung

Schreibe einen Kommentar