Kul­tur­kreis Eber­mann­stadt: Ver­nis­sa­ge “Böhms fabel­haf­te Natur­ge­schich­ten”

Tierbild von Wolfgang Böhm

Tier­bild von Wolf­gang Böhm

Wie schon in den ver­gan­ge­nen Jah­ren wird auch heu­er wie­der vom Muse­ums­bei­rat Eber­mann­stadt in Zusam­men­ar­beit mit dem Kul­tur­kreis zur Eröff­nung der zwei­ten Son­der­aus­stel­lung mit dem Titel “Böhms fabel­haf­te Natur­ge­schich­ten” eine Ver­nis­sa­ge im Muse­ums­gar­ten, Bahn­hof­str. 5 ver­an­stal­tet. Gezeigt wer­den Tier- und Pflan­zen­bil­der von Wolf­gang Böhm, einem Künst­ler aus Nürn­berg. Eine beson­de­re Span­nung erhal­ten Böhms Dar­stel­lun­gen in Acryl- oder Aqua­rell­tech­nik durch sei­ne Per­spek­ti­ven­wech­sel, durch mono­chro­me oder bewußt far­ben­rei­che Abbil­dun­gen der Wirk­lich­keit.

Zu die­ser Ver­nis­sa­ge am 1. Juli 2017 um 19.00 Uhr laden wir herz­lich ein, es gibt wie­der Hap­pen und Geträn­ke und eine musi­ka­li­sche Umrah­mung durch das Saxo­phon-Quar­tett „Les Quat­re“. Der Ein­tritt ist frei!

Schreibe einen Kommentar