Bahn star­tet Vor­pla­nung für die Elek­tri­fi­zie­rung der Strecke Nürn­berg – Markt­red­witz

Auf­takt­ge­sprä­che mit Land­krei­sen und Kom­mu­nen – Ergeb­nis der Vor­pla­nung 2019 zu erwar­ten

Die Deut­sche Bahn AG beginnt mit der Vor­pla­nung für die Elek­tri­fi­zie­rung der Strecke Nürn­berg – Markt­red­witz. In den näch­sten Mona­ten wer­den dazu Auf­takt­ge­sprä­che mit allen Land­krei­sen und Kom­mu­nen ent­lang der Strecke geführt. „Wir möch­ten unser Pro­jekt­team vor­stel­len und gleich zu Pla­nungs­be­ginn erfah­ren, wel­che Erwar­tun­gen betrof­fe­ne Land­krei­se und Kom­mu­nen haben, wel­che Schnitt­stel­len zu kom­mu­na­len Pla­nun­gen bestehen“, erläu­tert Micha­el Engel­mann, Pro­jekt­lei­ter der DB Netz AG.

Die Elek­tri­fi­zie­rung der Strecke Nürn­berg – Markt­red­witz wur­de als Pro­jekt des Vor­dring­li­chen Bedarfs in den Bun­des­ver­kehrs­we­ge­plan 2030 auf­ge­nom­men. Der Bund hat nun die DB Netz AG beauf­tragt, die Vor­pla­nung durch­zu­füh­ren. Der Pla­nungs­auf­trag umfasst neben der Elek­tri­fi­zie­rung auch die Aus­rü­stung mit dem Euro­päi­schen Zug­si­che­rungs­sy­stem (ETCS) sowie die Ver­län­ge­rung von Über­hol­glei­sen. Damit wird die Strecke an den euro­pa­wei­ten Stan­dard für 750 Meter lan­ge Güter­zü­ge ange­passt. Eben­so soll die Ver­bin­dungs­strecke vom Nürn­ber­ger Ost­bahn­hof nach Nürn­berg-Dut­zend­teich elek­tri­fi­ziert wer­den, damit Güter­zü­ge auf direk­tem Weg den Nürn­ber­ger Ran­gier­bahn­hof errei­chen kön­nen.

Bund ent­schei­det über wei­te­res Vor­ge­hen

Ziel der Vor­pla­nung ist, ver­schie­de­ne Vari­an­ten auf tech­ni­sche Mach­bar­keit zu unter­su­chen und die Kosten genau­er ein­zu­gren­zen. Die Ergeb­nis­se der Vor­pla­nung sind nach jet­zi­gem Ter­min­plan Ende 2019 zu erwar­ten. Auf Basis der Vor­pla­nungs­er­geb­nis­se kann der Bund dann über wei­te­re Pla­nungs- und Rea­li­sie­rungs­schrit­te ent­schei­den.

Die Elek­tri­fi­zie­rung zwi­schen Nürn­berg und Markt­red­witz ist Teil des geplan­ten Bahn­aus­baus in Nord­ost­bay­ern. Die­ser soll die Elek­tri­fi­zie­rungs­lücken zwi­schen Bay­ern, Sach­sen und Tsche­chi­en schlie­ßen und einen durch­ge­hen­den elek­tri­schen Zug­ver­kehr ermög­li­chen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.bahn​aus​bau​-nord​ost​bay​ern​.de

Schreibe einen Kommentar