“Fach­ge­spräch Elek­tro­mo­bi­li­tät” in Eber­mann­stadt

Chan­cen für Gastro­no­mie, Tou­ris­mus und Han­del

Die Elek­tro­mo­bi­li­tät – sei­en es E‑Bikes oder Autos – nimmt deut­lich an Fahrt auf. Das Büro Ener­gie und Kli­ma des Land­rats­am­tes und die Tou­ris­mus­zen­tra­le Frän­ki­sche Schweiz ver­an­stal­ten in Koope­ra­ti­on mit den Stadt­wer­ken Forch­heim und den Stadt­wer­ken Eber­manns­tat zu die­sem The­ma ein Fach­ge­spräch. Die Ver­an­stal­tung fin­det am Diens­tag, 20. Juni 2017, um 15 Uhr bei den Stadt­wer­ken Eber­mann­stadt statt.

Hohe Ener­gie­ef­fi­zi­enz, gün­sti­ge Ver­brauchs­ko­sten und Kli­ma­schutz ste­hen beim E‑Auto der ein­ge­schränk­ten Reich­wei­te und der noch lücken­haf­ten Ver­sor­gung mit Infra­struk­tur gegen­über. Der Land­kreis Forch­heim för­dert bereits aktiv die Kom­mu­nen, die sich am Aus­bau­kon­zept für Ladein­fra­struk­tur des Land­krei­ses betei­li­gen und Lade­säu­len errich­ten.

Aber auch pri­va­te Akteu­re aus dem Bereich Tou­ris­mus, Gastro­no­mie und Han­del kön­nen von der E‑Mobilität pro­fi­tie­ren. Klar ist, dass der E‑Mobilist die Ladein­fra­struk­tur wählt, an dem die Auf­ent­halts­qua­li­tät hoch ist und die Lade­zeit sinn­voll genutzt wer­den kann – z. B. durch den Besuch einer Gast­wirt­schaft oder wäh­rend des Ein­kaufs. Eben­so ist aller­dings auch klar, dass mit der stei­gen­den Anzahl an E‑Fahrzeugen, die Ansprü­che der Gäste an eine Ver­sor­gung mit Lade­strom stei­gen wer­den. Der Über­nach­tungs­gast mit E‑Fahrzeug möch­te zukünf­tig eine ent­spre­chen­de Lade­ein­rich­tung vor­fin­den.

Inter­es­sen­ten aus dem Bereich Gastro­no­mie, Hotel­le­rie und Unter­künf­te sowie dem Han­del kön­nen sich bis zum 19.06.2017 unter klima@​lra-​fo.​de zum Fach­ge­spräch anmel­den.

Schreibe einen Kommentar