Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 13.06.2017

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Spiegel beschädigt – Verursacher flüchtet

Pretzfeld. Im Bereich des Friedhofes Wannbach kam es bereits am 01.06.2017, gegen 19.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Im Begegnungsverkehr kam ein bislang unbekannter Fahrer eines weißen Kleintransporters zu weit auf die Fahrbahn eines 21-jährigen Seat-Fahrers. Der junge Mann musste nach rechts ausweichen und beschädigte hierbei mit dem Außenspiegel einen Leitpfosten. Der Unbekannte setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 200 Euro zu kümmern. Wer hat den Unfall evtl. beobachtet und kann Hinweise zum Verursacher geben? Zeugenmeldungen bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Grundstückspfosten beschädigt – Verursacher geflüchtet

Weilersbach. Montagfrüh, gegen 03.15 Uhr, beschädigte eine zunächst unbekannte Fahrzeugführerin mit ihrem Nissan den Grundstückspfosten eines Anwesens in der Hauptstraße. Obwohl ein Schaden in Höhe von etwa 900 Euro entstanden war, entfernte sich die Verursacherin von der Unfallstelle. Nach umfangreichen Ermittlungen führte die Spur letztendlich zu einer 69-jährigen Frau aus dem Landkreis Forchheim. Sie muss nun mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen.

Motorradfahrer schwer verletzt

Kirchehrenbach. Zwischen Kirchehrenbach und Wiesenthau kam es am Montagmittag zu einem Motorradunfall. Ein 67-jähriger Honda-Fahrer übersah mehrere verkehrsbedingt haltende Fahrzeuge auf Höhe des Lindenkellers. Nach einer Vollbremsung stürzte der Mann auf die Fahrbahn und landete letztendlich im rechten Straßengraben. Hierbei erlitt er schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Forchheim verbracht werden. An seiner Maschine entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro.

Vorfahrt missachtet – 5000 Euro Schaden

Pretzfeld. Montagnachmittag bog eine 76-jährige Opel-Fahrerin von einem Feldweg kommend auf die Staatsstraße in Richtung Wannbach ein und übersah hierbei eine von links kommende 54-jährige Mercedes-Fahrerin. Durch den Zusammenstoß wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der entstandene Schaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

FORCHHEIM. Am Freitagvormittag war eine 67jährige Eggolsheimerin in der Hauptstraße beim Einkaufen. Dort stellt sie ihre Tasche ab und ließ diese kurz unbeaufsichtigt stehen. Diesen Moment nutzte ein bis dato unbekannter Täter und entwendete den Geldbeutel der Geschädigten aus der Tasche. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der PI Forchheim in Verbindung zu setzen.

FORCHHEIM. In der Zeit von Freitagabend bis Sonntagmittag wurde aus einem Pkw in der Wilhelm-Hauff-Straße ein fest eingebautes Navigationsgerät entwendet. Darüber hinaus konnte der Täter auch noch den Fahrzeugschein aus dem Handschuhfach ergattern. Der VW stand im Tatzeitraum in einem nicht versperrten Hofraum. Wer hat in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

SONSTIGES

FORCHHEIM. Im Zeitraum von Samstag bis Sonntag waren offensichtlich Randalierer auf der Sportinsel unterwegs. Ein öffentlicher Grillplatz wurde dort beschädigt. So wurde die fest installierte Grillvorrichtung komplett zerstört und ein nahegelegener Wegweiser verbogen. Hinweise zu nimmt die Polizei Forchheim unter der 09191/70900 entgegen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Handtaschendiebstahl

BAMBERG. Am Montagabend wurde einer jungen Frau am Adenauerufer die Handtasche gestohlen. Der bislang unbekannte Dieb war mutmaßlich auf Bargeld aus, was er aber nicht erbeutete. In der Handtasche der Geschädigten befanden sich jedoch ‚nur‘ Ausweispapiere, ein Handy und Schlüssel, die noch am gleichen Abend in einer Tiefgarage in Tatortnähe aufgefunden und wieder ausgehändigt werden konnten.

Ladendieb ertappt

Bamberg. Ein 24-Jähriger wurde am Montag, kurz vor 18.00 Uhr, in einer Drogerie in der Bamberger Innenstadt beim Diebstahl einer Flasche Parfum im Wert von knapp 40 Euro ertappt. Der Langfinger wurde von einer Zeugin beobachtet, die das Personal auf den Diebstahl aufmerksam machte und die Polizei verständigte. Als die Beamten eintrafen, hatte der Dieb sein Diebesgut bereits im Außenbereich des Geschäfts versteckt. Die erwähnte Zeugin, die den Dieb beobachtet hat, wird gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Unbekannter setzt Papiertonne in Brand

BAMBERG. Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro wurde am Montagabend an einer Altpapiertonne in der Memmelsdorfer Straße verursacht, weil diese von einem bislang unbekannten Täter in Brand gesetzt wurde. Der Brand, bei dem glücklicherweise keine Personen zu Schaden kamen, konnte von der Feuerwehr zügig gelöscht werden.

Unfallfluchten

Bamberg. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Starkenfeldstraße ein geparkter blauer BMW von einem vorbeifahrenden PKW beschädigt. Der unbekannte Täter hat vermutlich nach dem Unfall kurz angehalten und die herumliegenden Fahrzeugteile aufgeräumt, da am Unfallort keine Spuren mehr vorgefunden werden konnten. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 2000 Euro. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Bamberg. Am Dienstagvormittag wurde in der Gaustadter Hauptstraße ein blauer VW Golf an der Stoßstange und am Radkasten beschädigt. Hier hinterließ der unbekannte Verursacher Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro und flüchtete anschließend ebenfalls unerkannt. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 entgegen.

Bamberg. Am Montag, gegen 13.20 Uhr, wurde auf dem Parkplatz einer Bank in der Willy-Lessing-Straße ein schwarzer VW Polo an der rechten Seite der Frontstoßstange beschädigt. Obwohl der Unfallverursacher Sachschaden in Höhe von mindestens 1000 Euro an dem Wagen verursachte, entfernte sich dieser unerkannt von der Unfallstelle.

Bamberg. Im Zeitraum v. 30.05. bis 08.06.2017 wurde in der Schützenstraße ein Fahrzeug beschädigt, das auf einem Privatgrundstück abgestellt war, was jedoch für jedermann zugänglich ist. Vermutlich wurde der beschädigte Pkw von einem weiteren Pkw beim Rangieren touchiert. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Rauchmelder hat ganze Arbeit geleistet

BAMBERG. Am Montagmittag wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus in die Gartenstadt gerufen, weil dort ein Rauchmelder Alarm ausgelöst hatte. Die Feuerwehr konnte über ein gekipptes Fenster die Wohnung betreten, in der ein Mieter während seiner Abwesenheit auf der eingeschalteten Herdplatte einen Topf hatte stehen lassen. Die übrigen Hausbewohner wurden während des Einsatzes vorsorglich aus dem Haus gebracht. Verletzt wurde hierbei niemand. Nachdem glücklicherweise noch kein Feuer ausgebrochen war, reichte es aus, die Wohnung gründlich zu lüften.

Rauschgift auf Wohnzimmertisch gefunden

BAMBERG. Während eines Polizeieinsatzes am Montagnachmittag in einer Wohnung in der Bamberger Innenstadt fanden Beamte auf dem Wohnzimmertisch eines 41-jährigen Mann diverse Betäubungsmittel. Das Rauschgift wurde beschlagnahmt und der Mann muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Autofahrer mit 2,36 Promille leistet Widerstand

BAMBERG. Am Montagabend wurde die Polizei von Zeugen über einen betrunkenen Autofahrer im Bamberger Osten verständigt. Noch bevor der 39-Jährige nach Verlassen einer Gaststätte mit seinem Wagen wieder davonfahren konnte, wurde dies von der Polizei verhindert. Während der anschließenden Kontrolle verhielt sich der Autofahrer, der bei einem Alkoholtest einen Wert von 2,36 Promille erzielte, zunehmend aggressiv. Selbst im gefesselten Zustand versuchte der Mann, während der Blutentnahme im Krankenhaus, einem Polizisten einen Kopfstoß sowie Fußtritte zu verpassen, was allerdings misslang. Bei dem Einsatz wurde ein Beamter leicht verletzt.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Pkw verkratzt

BIRKACH. Einen in der Ortsstraße „Zum alten Berg“ geparkten grauen Pkw Ford/Galaxy verkratzten unbekannte Täter am Montag, zwischen 12 und 16.20 Uhr. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro. Wem sind am Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Sticker verteilt

HIRSCHAID. In der Zeit von Freitagnacht bis Samstagfrüh beklebten unbekannte Täter in der Nürnberger Straße Laternenmasten, einen Zigarettenautomaten, ein leer stehendes Gebäude und einen Dönerladen mit verschiedenen Stickern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Wem sind zur fraglichen Zeit in der Nürnberger Straße verdächtige Personen aufgefallen? Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Zusammenstoß an Einmündung

GUNDELSHEIM. Die Bamberger Straße befuhr am Montagmittag, aus Richtung Gundelsheim kommend, ein 36-jähriger VW-Fahrer. Dieser blinkte rechts auf Höhe Kemmerstraße in Richtung Kramersfeld. Zu diesem Zeitpunkt wollte eine 40-jährige Smart-Fahrerin von der Kemmerstraße aus nach links auf die Bamberger Straße abbiegen. Der VW-Fahrer fuhr aber geradeaus weiter, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 11.000 Euro, beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Unbekannte beschädigen Rohbau

BAYREUTH. Einen Schaden im fünfstelligen Bereich verursachten bislang Unbekannte vergangenes Wochenende bei einem Rohbau Gewerbepark „Am Flugplatz“.

Als die Dachdeckerfirma am Montagmorgen mit ihrem Arbeiten an dem Rohbau eines Firmengebäudes in der Carl-Kolb-Straße gerade beginnen wollte, bemerkten die Mitarbeiter mehrere herumliegende Glasflaschen und Scherben auf dem Gebäudedach. Bei näherer Betrachtung mussten sie obendrein feststellen, dass auch die bereits angebrachten Kunststoffbahnen durch mehrere, absichtlich gesetzte Schnitte massive Beschädigungen aufwiesen. Vermutlich waren die unbekannten Täter über ein anstehendes Gerüst auf das Dach des Flachbaus gelangt. Laut Firmeninhaber dürfte der entstandene Schaden etwa bei 20.000 Euro liegen.

Hinweise zu den unbekannten Vandalen nimmt die Polizei Bayreuth-Stadt unter der Telefonnummer 0921/506-2130 entgegen.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Wiederholter Diebstahl von Solarakkus

Plankenfels/ Bereits zum zweiten Mal innerhalb der vergangenen drei Monate wurden die beiden Akkus der Solarleuchte am Pendlerparkplatz in Plankenfels entwendet. Der oder die Täter hebelten den Stromkasten auf, zwickten die Kabel ab und nahmen die Stromspeicher mit. Es entstand ein Entwendungsschaden von 600 Euro. Hinweise bitte an die PI Bayreuth-Land, Tel. 0921/506-2230.

Sachbeschädigung an Fensterscheibe

Warmensteinach/ Unbekannte Täter zerkratzten in der Zeit von 10.06.2017 bis 12.06.2017 eine Schaufensterscheibe in der Ortsmitte in Warmensteinach. Mit einem unbekannten Gegenstand wurden unleserliche Buchstaben auf die Scheibe gekratzt. Das Geschäft, in dem früher Textilien und Bekleidung angeboten wurden, steht zur Zeit leer. Der entstandene Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die PI Bayreuth-Land, Tel. 0921/506-2230.

Warnung vor Gewinnversprechen

Zur Zeit werden mehrere Anzeigen von Gewinnversprechen mit vorheriger Geldüberweisung zur Sicherung der Übergabe des Gewinnes durch die Ermittlungsgruppe der PI Bayreuth-Land bearbeitet. Letztmalig erhielt ein 58jähriger aus dem westlichen Landkreis einen fingierten Anruf mit dem Hinweis, dass er 28 500 Euro gewonnen habe. Zur Sicherung der Übergabe muss er aber vorher 1000 Euro überweisen bzw. sog. iTunes im besagten Wert anweisen. Nachdem dies geschah, erhielt er den Hinweise, dass ein Zahlendreher bei der Gewinnsumme vorliege und er tatsächlich 82 500 Euro gewonnen habe. Allerdings müsse er nun aber 4 700 Euro überweisen. Da dies dem Geschädigten nun doch verdächtig vorkam, informierte er die Polizei.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor falschen Gewinnversprechen mit vorherigen Zahlungen zur Sicherung des Geldtransfers. Sollte ein solcher Anruf eingehen und dieser Ihnen verdächtig erscheinen, wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Polizeiinspektion.