Sech­ster Bam­ber­ger Pul­se of Euro­pe: Bri­ten, Bier und Bun­des­po­li­tik

Am 04. Juni fin­det die sech­ste wöchent­li­che Kund­ge­bung der Pro-Euro­pa-Bewe­gung in Bam­berg statt. Ab dann geht es im monat­li­chen Rhyth­mus wei­ter.

Lang­sam, aber ste­tig wer­den die zwölf gel­ben Ster­ne auf blau­em Grund sonn­tags um zwei zu einer klei­nen Insti­tu­ti­on am Bam­ber­ger Wahr­zei­chen Gabel­mann. Zum sech­sten Mal lädt am Pfingst­sonn­tag der Bam­ber­ger Able­ger der unab­hän­gi­gen Bür­ger­be­we­gung Pul­se of Euro­pe alle über­zeug­ten Euro­päe­rin­nen und Euro­pä­er in der Welt­kul­tur­er­be­stadt dazu ein, ihrer Hal­tung gemein­sam öffent­lich Aus­druck zu ver­lei­hen. Dabei ist Bam­berg nur eine von etwa 130 Städ­ten in 20 euro­päi­schen Staa­ten, in denen glei­cher­ma­ßen besorg­te und begei­ster­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Unter­stüt­zung für euro­päi­sche Koope­ra­ti­on, Soli­da­ri­tät und Freund­schaft zu mehr öffent­li­cher Prä­senz ver­hel­fen wol­len.

Am kom­men­den Sonn­tag grei­fen die Orga­ni­sa­to­ren anläss­lich der bri­ti­schen Par­la­ments­wah­len am Mitt­woch das The­ma des Bre­x­it erneut auf und betei­li­gen sich an einer gemein­sa­men Foto­ak­ti­on von 24 PoE-Städ­ten: Dabei stellt jede Stadt mit ihren Teil­neh­mern einen Buch­sta­ben nach, der in der gemein­sa­men Col­la­ge ange­lehnt an den berühm­ten Lied­text der Beat­les eine Bot­schaft über den Ärmel­ka­nal schickt: „Don’t say good­bye, we say hel­lo!“ Zugleich wird ein Gast­bei­trag von Nor­bert Kri­nes die Brücke zum Loka­len zurück schla­gen und zur quer durch Euro­pa ver­zweig­ten Geschich­te eines Herz­stücks Bam­ber­ger Hei­mat­kul­tur spre­chen: Jener des Bie­res. Zu guter Letzt wer­den die Orga­ni­sa­to­ren einen Ein­blick in die näch­sten Zie­le der Bür­ger­be­we­gung auf natio­na­ler und euro­päi­scher Ebe­ne geben: Pul­se of Euro­pe möch­te sich neben sei­nem bis­he­ri­gen Kern­merk­mal der regel­mä­ßi­gen Kund­ge­bun­gen zu einem pro-euro­päi­schen Akti­ons­bünd­nis ent­wickeln, das einen leben­di­gen und offe­nen Euro­pa-Dis­kurs in Poli­tik und Gesell­schaft anstößt. Ein erster Schritt in die­se Rich­tung ist der offe­ne Brief vom 22. Mai an die Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den und Geschäfts­füh­rer der deut­schen Par­tei­en, in dem die­se dazu auf­ge­for­dert wer­den, zu bestimm­ten euro­pa­po­li­ti­schen Fra­gen ihre kon­kre­ten Posi­tio­nen dar­zu­le­gen. Nach Ein­gang der Ant­wor­ten ist dazu geplant, Dia­log und Dis­kus­si­on auf loka­ler Ebe­ne wei­ter­zu­füh­ren.

Mit dem kom­men­den Ter­min schließt sich das Bam­ber­ger PoE-Team dem Vor­ge­hen der mei­sten ande­ren Städ­te an und wech­selt von einem wöchent­li­chen in einen monat­li­chen Ver­an­stal­tungs­tur­nus. „Euro­pa­tag“ ist am Bam­ber­ger Gabel­mann dann zeit­gleich mit tau­sen­den ande­ren Euro­pa-Enthu­sia­sten jeder erste Sonn­tag im Monat – um 14.00 Uhr am Gabel­mann, das näch­ste Mal am 02. Juli.

Schreibe einen Kommentar