Stu­dio­büh­ne Bay­reuth: “In 80 Tagen um die Welt” – Pre­miè­re am 3. Juni 2017

Szenenfoto. Fotograf: Thomas Eberlein
Szenenfoto. Fotograf: Thomas Eberlein

„Die Welt wird immer klei­ner!“

Die­se unacht­sa­me Behaup­tung am Spiel­tisch des eng­li­schen Reform Clubs führt in Jules Ver­nes Roman­klas­si­ker zu einer der berühm­te­sten Wet­ten der Lite­ra­tur­ge­schich­te. Der rei­che Exzen­tri­ker Phi­le­as Fogg, ein Gen­tle­man wie ein Uhr­werk mit festen Regeln und Zeit­plä­nen, ver­wet­tet sein hal­bes Ver­mö­gen, in 80 Tagen eine gesam­te Erd­um­run­dung zu schaf­fen. Was folgt, ist eine wit­zig-aben­teu­er­li­che Rei­se vol­ler Tur­bu­len­zen, Ver­spä­tun­gen und unge­plan­ten Zwi­schen­fäl­len: Vom impro­vi­sier­ten Ritt durch den indi­schen Dschun­gel auf dem Rücken eines Ele­fan­ten über Angrif­fe der Sioux-India­ner bis hin zur Ver­fol­gung durch den bri­ti­schen Poli­zei­in­spek­tor Fix, der Fogg fälsch­li­cher­wei­se für den Bank­räu­ber von Lon­don hält. Und ohne es zu ahnen, gewinnt Fogg am Ende der Wet­te etwas viel Wert­vol­le­res als Geld…

Unzäh­li­ge Male in Fil­men, Seri­en, Hör­spie­len und Musi­cals ver­ar­bei­tet, stellt „In 80 Tagen um die Welt“ wohl eine der bekann­te­sten Aben­teu­er­ge­schich­ten aller Zei­ten dar. Im Römi­schen Thea­ter der Ere­mi­ta­ge in einer eigens vom Regis­seur ent­wickel­ten Fas­sung wird aus Jules Ver­nes Roman ein augen­zwin­kern­des und doch stets der Vor­la­ge ver­pflich­te­tes Komö­di­en­spek­ta­kel vol­ler Witz, Musik und Tem­po. Ganz im Sin­ne von „Die gan­ze Welt ist Büh­ne“ wird hier die Büh­ne zur gan­zen Welt. Man darf gespannt sein!

Impres­sio­nen von den Pro­ben

Alle Fotos: Tho­mas Eber­lein

In 80 Tagen um die Welt

Komö­die nach Jules Ver­ne, für die Büh­ne bear­bei­tet von Domi­nik Kern

  • Urauf­füh­rung: 3. Juni 2017 um 20.00 Uhr
  • Römi­sches Thea­ter Ere­mi­ta­ge
  • Wei­te­re Auf­füh­run­gen: 10., 14., 22., 24. 27., 29. Juni
  • 1., 4., 11., 14., 15., 19., 21., 23. Juli 2017
  • Regie: Domi­nik Kern
  • Büh­ne: Ruth Pul­gram
  • Kostü­me: Hei­ke Betz
  • Licht und Ton: Ronald Kropf
  • Mas­ke: Yvetta Won­tro­ba
  • Es spie­len: Frank Ammon, Flo­ri­an Benel­li, Jür­gen Fick­ent­scher, Phil­ipp Fischer, Oli­ver Hepp, Alix Hof­mann, Ben­ja­min Horn, Eren Kavu­ko­g­lu, Micha­el Pöhl­mann, Chri­stoph Ruh­sam, Kon­rad Sauer­teig, Ute Schlüch­ter­mann, Mar­kus Schmitt

Schreibe einen Kommentar