IHK for­dert mehr Mit­tel für Digi­talbo­nus: Über­gangs­lö­sung für 2017 erfor­der­lich

Son­ja Wei­gand, Prä­si­den­tin der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth, begrüßt die Auf­stockung des För­der­pro­gramms “Digi­talbo­nus Bay­ern” ab 2018. Sie bit­tet aber Staats­mi­ni­ste­rin Ilse Aigner in einem Schrei­ben nach­dring­lich dar­um, eine Lösung zu fin­den, damit das für ober­frän­ki­sche Unter­neh­men wich­ti­ge Pro­gramm für das rest­li­che Jahr 2017 nicht aus­ge­setzt wer­den muss, weil das Pro­gramm­bud­get bereits aus­ge­schöpft ist.

Im Okto­ber 2016 hat das baye­ri­sche Staats­mi­ni­ste­ri­um für Wirt­schaft, Infra­struk­tur, Ver­kehr und Tech­no­lo­gie das von der Wirt­schaft vor­ge­schla­ge­ne För­der­pro­gramm “Digi­talbo­nus Bay­ern gestar­tet. Der Digi­talbo­nus för­dert klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men, moder­ne IT-Syste­me zu nut­zen, digi­ta­le Pro­duk­te, Pro­zes­se oder Dienst­lei­stun­gen zu ent­wickeln und die IT-Sicher­heit zu ver­bes­sern. Die über­wäl­ti­gen­de Nach­fra­ge – gera­de auch in Ober­fran­ken – zeigt, dass der Frei­staat mit dem Fokus auf Digi­ta­li­sie­rung ein für den baye­ri­schen Mit­tel­stand zen­tra­les The­ma auf­ge­grif­fen hat. Die gro­ße Nach­fra­ge nach dem För­der­pro­gramm hat dazu geführt, dass das ein­ge­plan­te Bud­get nicht für alle Anträ­ge aus­reicht und das Pro­gramm­bud­get für das Jahr 2017 bereits jetzt so gut wie aus­ge­schöpft ist.

Mit­tel für 2017 auf­stocken

Eine Fort­set­zung des För­der­pro­gramms ab 2018 gilt zwar als gesi­chert, aus Sicht von IHK-Prä­si­den­tin Son­ja Wei­gand wäre es aber sehr bedau­er­lich, wenn das Pro­gramm für die kom­men­den Mona­te aus­ge­setzt wird: “Ange­sichts der gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen darf ein der­art erfolg­rei­ches Pro­gramm nicht am erfor­der­li­chen Mit­tel­be­darf schei­tern. Zudem geht es ja nicht nur dar­um, dass die klei­nen und mitt­le­ren Unter­neh­men von der Digi­ta­li­sie­rung pro­fi­tie­ren und zum Han­deln bewegt wer­den. Es geht auch dar­um, dass durch eine För­de­rung der IT-Sicher­heit Scha­den von den Unter­neh­men und damit vom Stand­ort Bay­ern abge­wen­det wird.” Sehr vie­le Unter­neh­men sind gegen Angrif­fe aus dem Netz immer noch unzu­rei­chend geschützt. Wei­gand begrüßt die vor­ge­se­he­ne Auf­stockung des För­der­pro­gramms “Digi­talbo­nus Bay­ern” ab 2018, appel­liert aber an Aigner, nach Mit­teln und Wegen zu suchen, wie Unter­neh­men noch 2017 vom außer­or­dent­lich erfolg­rei­chen und zukunfts­träch­ti­gen Pro­gramm pro­fi­tie­ren kön­nen.

Schreibe einen Kommentar