Uni­ver­si­tät Bam­berg: Auf­takt zur Gene­ral­sa­nie­rung der Innen­stadt-Men­sa

Im Innenhof zwischen den Gebäuden An der Universität 5 (U5) und An der Universität 7 (U7) hat eine vorgezogene Baumaßnahme begonnen. Foto: Tim Kipphan/Universität Bamberg
Im Innenhof zwischen den Gebäuden An der Universität 5 (U5) und An der Universität 7 (U7) hat eine vorgezogene Baumaßnahme begonnen. Foto: Tim Kipphan/Universität Bamberg

Vor­ge­zo­ge­ne Bau­maß­nah­me hat begon­nen – Land­tag bewil­ligt zusätz­li­che Mit­tel

Die Gene­ral­sa­nie­rung der Innen­stadt-Men­sa mit Teil­neu­bau, die im März 2018 star­ten soll, wirft ihre Schat­ten vor­aus: Anfang Mai hat im Innen­hof zwi­schen den Gebäu­den An der Uni­ver­si­tät 5 (U5) und An der Uni­ver­si­tät 7 (U7) eine vor­ge­zo­ge­ne Bau­maß­nah­me begon­nen. Hier wird es künf­tig eine unter­ir­di­sche Tra­fo­sta­ti­on geben, die für alle Uni­ver­si­täts­ge­bäu­de des Stand­orts Innen­stadt die Strom­ver­sor­gung sicher­stellt.

Bis zum Abschluss die­ser vor­ge­zo­ge­nen Bau­maß­nah­me ist der stra­ßen­sei­ti­ge Zugang zum Innen­hof zwi­schen den Gebäu­den U5 und U7 nur ein­ge­schränkt mög­lich, und zwar durch das eiser­ne Tor zwi­schen den Gebäu­den An der Uni­ver­si­tät 7 (U7) und An der Uni­ver­si­tät 11 (U11) von der Stra­ße An der Uni­ver­si­tät kom­mend.

Die Ver­le­gung der Tra­fo­sta­ti­on, die sich vor­mals rechts vom Men­sa-Spei­se­saal gegen­über des Gebäu­des Kra­nen 14 befand, in den Innen­hof zwi­schen U5 und U7 ist eine von ins­ge­samt fünf Teil­maß­nah­men zur Gene­ral­sa­nie­rung und Tei­ler­neue­rung der Innen­stadt-Men­sa. Für März 2018 ist der Abbruch des Rück­ge­bäu­des der Men­sa vor­ge­se­hen. Das soge­nann­te „Schwa­nen­haus“, der Gebäu­de­teil, der direkt an die Austra­ße grenzt, bleibt erhal­ten und wird saniert bezie­hungs­wei­se funk­tio­nal ange­passt. Der Beginn der Tief­bau­ar­bei­ten ist für Mai 2018 geplant.

Die Gene­ral­sa­nie­rung der Innen­stadt-Men­sa mit Teil­neu­bau war not­wen­dig gewor­den, um die Küchen­tech­nik und die Orga­ni­sa­ti­on der Essens­aus­ga­be der deut­lich erhöh­ten Nach­fra­ge anzu­pas­sen, die die gestie­ge­nen Stu­die­ren­den­zah­len mit sich brach­te. Für die­se Bau­maß­nah­me stell­te der Haus­halts­aus­schuss des Baye­ri­schen Land­tags zunächst 8 Mil­lio­nen Euro in Aus­sicht. In sei­ner Sit­zung vom 11. Mai 2017 geneh­mig­te er Mit­tel in Höhe von 9,182 Mil­lio­nen Euro, so dass die Gesamt­ko­sten für die Gene­ral­sa­nie­rung der Innen­stadt-Men­sa inklu­si­ve Ver­le­gung der Tra­fo­sta­ti­on knapp 10 Mil­lio­nen betra­gen wer­den.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu die­sem The­ma unter: www​.uni​-bam​berg​.de/​n​e​w​s​/​a​r​t​i​k​e​l​/​s​a​n​i​e​r​u​n​g​-​m​e​nsa

Schreibe einen Kommentar