Ukrai­ni­sche Abge­ord­ne­te besu­chen Land­rats­amt Bay­reuth

Gruppenbild vor dem Landratsamt
Gruppenbild vor dem Landratsamt

Infos über Kom­mu­nal­po­li­tik

Im Rah­men eines Deutsch­land­be­su­ches von ukrai­ni­schen Abge­ord­ne­ten auf Ein­la­dung von MdB Hart­mut Koschyk stat­te­ten die Gäste auch dem Bay­reu­ther Land­rat Her­mann Hüb­ner einen Besuch ab und infor­mier­ten sich aus­führ­lich über kom­mu­nal­po­li­ti­sche Fra­ge­stel­lun­gen.

Land­rat Hüb­ner ging nach einem kur­zen Video über den Land­kreis Bay­reuth auf die Zusam­men­set­zung des Kreis­ta­ges Bay­reuth und auf das Kom­mu­nal­wahl­ge­setz ein. Er erläu­ter­te die Ein­nah­me­mög­lich­kei­ten des Land­krei­ses und gab Infor­ma­tio­nen zur Kreis­um­la­ge. Neben all­ge­mei­nen Infor­ma­tio­nen über die Stel­lung des baye­ri­schen Land­rats und einer Vor­stel­lung des Kli­ni­kums als ein­zi­gem Kran­ken­haus mit Maxi­mal­ver­sor­gung in Ober­fran­ken und sei­nen mehr als 1000 Bet­ten stell­te er sich gemein­sam mit MdB Hart­mut Koschyk den zahl­rei­chen för­der- und steu­er­spe­zi­fi­schen Fra­gen. Ein The­ma waren EU-För­der­mög­lich­kei­ten. Dabei kom­me in der Regel die Co-Finan­zie­rung in Betracht, so der Bun­des­po­li­ti­ker. Die Vor­stel­lung des Elek­tro­mo­bi­li­täts­kon­zep­tes für den Land­kreis Bay­reuth schloss den Besuch im Bay­reu­ther Dienst­lei­stungs­zen­trum ab.

Schreibe einen Kommentar