Pressebericht der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt vom 05.05.2017

Diebstahlsdelikte

Polizei sucht Eigentümer von 12 Lkw-Batterien

BAMBERG. Nach einer Festnahme von 5 Osteuropäern am vergangenen Montagnacht sucht die Polizei den Eigentümer von 12 Lkw-Batterien, die aus Fahrzeugen des Herstellers MAN entwendet wurden.

Die gebrauchten Lkw-Batterien, die einen geschätzten Wert von 2000 Euro haben, wurden am vergangenen Montag, 01. Mai, gegen 01.30 Uhr, im Bereich Moosstraße sicherstellt. Da die bislang kein Geschädigter ermittelt werden konnte, sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt (Tel. 0951/9129-210) nun den rechtmäßigen Eigentümer der Batterien.

Handy-Diebstahl

BAMBERG. Am späten Nachmittag des Mittwochs wurde das Mobiltelefon der Marke Apple einer Schülerin entwendet. Der Tatort konnte bisher noch nicht ermittelt werden. Als mögliche Tatörtlichkeiten kommen nach derzeitigem Ermittlungsstand div. Geschäfte im Innenstadtbereich oder der Stadtbus in Frage. Das Telefon hat einen Zeitwert von etwa 300 Euro.

Geldbörsendiebstähle

BAMBERG. Als eine Rentnerin während des Einkaufs in einem Geschäft in der Memmelsdorfer Straße für kurze Zeit ihre Handtasche unbeaufsichtigt in ihrem Einkaufswagen liegen ließ, wurde ihr daraus die Geldbörse gestohlen. Neben einem dreistelligen Bargeldbetrag erbeutete der Unbekannte noch diverse Ausweispapiere.

BAMBERG. In einer Gaststätte in der Hauptwachstraße wurde Freitagfrüh, kurz vor 01.00 Uhr, aus einer unbeaufsichtigt abgestellten Handtasche eines weiblichen Gastes ein dunkelbrauner Bedienungsgeldbeutel mit einem dreistelligen Bargeldbetrag gestohlen.

Ladendiebstähle

BAMBERG. Insgesamt vier Langfinger, die im Laufe des Donnerstags im Stadtgebiet Bamberg in verschiedenen Geschäften in Regale griffen, hatten es alle samt auf Tabakwaren abgesehen. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von knapp 160 Euro.

Sachbeschädigungen

Fensterrahmen angeschmort

BAMBERG. An einem Mehrfamilienhaus in der Memmelsdorfer Straße hat in der Nacht vom vergangenen Sonntag auf Montag ein Unbekannter die Fensterrahmen angeschmort und Sachschaden von mindestens 1500 Euro verursacht.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

Frontscheibe demoliert

BAMBERG. Am Donnerstagmittag verlor ein Bewohner der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken im Bamberger Osten völlig die Fassung. Der 21-jährige Mann trat zunächst gegen einen Pkw und lief anschließend über ein weiteres geparktes Fahrzeug, sodass an diesem die Frontscheibe sprang sowie mehrere Kratzer und Dellen im Dach entstanden. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro. Weil davon auszugehen war, dass der 21-Jährige weitere Straftaten begeht, wurde er in Polizeigewahrsam genommen.

Autos zerkratzt

BAMBERG. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden in der Nürnberger Straße gleich zwei PKWs zerkratzt. Ein Unbekannter beschädigte jeweils die Türen eines geparkten Mitsubishi sowie eines Skodas. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Beim Linksabbiegen von der Hornthalstraße in die Innere Löwenstraße übersah am Donnerstagabend eine VW-Fahrerin den Mercedes eines vorfahrtsberechtigten PKW-Führer. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand an diesen Sachschaden in Höhe von knapp 20.000 Euro; der Unfallverursacher wurde hierbei leicht verletzt.

Sonstiges

Drogendelikte

BAMBERG. Ein 40-jähriger Mann wollte sich am Donnerstagabend während einer Spielhallenkontrolle in der Ludwigstraße aus dem Staub machen. Bei der anschließenden Kontrolle des Mannes fand die Polizei ein Tütchen mit Crystal-Anhaftungen, das sichergestellt wurde.

BAMBERG. In der Promenadestraße wurde am Donnerstagabend ein 22-jähriger Mann von der Polizei angehalten, weil er ohne Licht und deutlich unsicher auf seinem Rad unterwegs war. Während der Durchsuchung des 22-Jährigen kamen knapp 2 Gramm Cannabis zum Vorschein. Eine Blutentnahme sowie die Gewahrsamnahme des Mannes aufgrund seiner erheblichen Ausfallerscheinungen waren die Folge.