Ver­an­stal­tun­gen im Bay­reu­ther RW21

Tex­te von Nobelpreisträgerinnen

Die Liste der Lite­ra­tur­no­bel­preis­trä­ge­rin­nen ist kurz: 14 Frau­en wur­den mit die­sem Preis aus­ge­zeich­net, unter ande­rem die Süd­afri­ka­ne­rin Nadi­ne Gor­di­mer, die Deut­sche Her­ta Mül­ler oder die Öster­rei­che­rin Elfrie­de Jeli­nek. Am Diens­tag, 2. Mai, um 14.30 Uhr, spre­chen Sig­rid See­bach-Blum von der Stadt­bi­blio­thek und Hei­ke Kom­ma vom Kirch­platz­treff in der Krea­tiv­werk­statt des RW21 mit ihren Gästen über die Chi­le­nin Gabrie­la Mistral. Die bei­den prä­sen­tie­ren ihr Werk, infor­mie­ren über Mistrals Bio­gra­fie und Zeitgeschichte.

Bewer­bungs­trai­ning

Das Lern­stu­dio des RW21 lädt zu einem drei­stu­fi­gen Work­shop in Sachen Bewer­bungs­trai­ning ein. Die Kur­se fin­den an den bei­den Don­ners­ta­gen, 4./11. Mai, von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr, sowie am Sams­tag, 13. Mai, von 10.15 Uhr bis 14.45 Uhr, statt. Anmel­dun­gen sind bis Diens­tag, 2. Mai, möglich.

Die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer erfah­ren, wor­auf es bei einer Bewer­bung ankommt: Wel­che Regeln gel­ten bei Anschrei­ben und Lebens­lauf? Wie digi­ta­li­sie­re ich mei­ne Unter­la­gen? Auf wel­che Fra­gen müs­sen sich Bewer­ber ein­stel­len? Der Kurs unter der Lei­tung von Jen­ni­fer Hennes­sy und Bian­ka Hoff­mann gibt wert­vol­le Tipps, damit nicht nur die Unter­la­gen über­zeu­gen, son­dern auch ein Vor­stel­lungs­ge­spräch sou­ve­rän gemei­stert wer­den kann. Die Anre­gun­gen wer­den im Work­shop aus­pro­biert, um das Selbst­be­wusst­sein für den Ernst­fall zu stärken.

Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt für alle drei Modu­le zusam­men zwölf Euro bezie­hungs­wei­se vier Euro je Ter­min. Anmel­dung sind per E‑Mail stadtbibliothek@​stadt.​bayreuth.​de, per Tele­fon unter 0921 50703830 oder direkt am Ser­vice­point im Erd­ge­schoss des RW21 möglich.

Schreibe einen Kommentar